Climate Positive Future

For a Climate Caring Future

Bei Beiersdorf wissen wir, dass die Bekämpfung des Klimawandels die zentrale Herausforderung unserer Zeit ist. Daher haben wir den Klimaschutz ins Zentrum unserer Nachhaltigkeitsagenda CARE BEYOND SKIN gestellt.

Unter dem Dach unserer „Climate Care“-Mission verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz, um den Klimaschutz auf allen Ebenen im Unternehmen voranzutreiben. Unser Engagement reicht von der kontinuierlichen Reduzierung unserer CO2-Emissionen, über die Umstellung auf erneuerbare Energiequellen an unseren Produktionsstätten und bei unseren Lieferanten bis hin zur nachhaltigen und klimafreundlichen Gestaltung unseres gesamten Produktportfolios.

Wir haben uns eines der ambitioniertesten Ziele unserer Branche gesteckt: Bis 2025 wollen wir unsere absoluten Treibhausgasemissionen (Scope 1 bis 3) um 30 % gegenüber 2018 reduzieren. Unser Klimaziel orientiert sich an den neuesten Erkenntnissen der Klimaforschung und ist von der „Science Based Targets initiative“ (SBTi) anerkannt. Diese Zielsetzung dient uns als Kompass und leitet uns auf unserem Weg in eine nachhaltige Zukunft bzw. eine „Climate Caring Future“. 

Beiersdorf’s Reduction Targets

Grüne Logistik

Ohne Logistik und Transport ist der internationale Vertrieb unserer Produkte nicht möglich. Als umweltbewusstes Unternehmen setzen wir dabei jedoch auf nachhaltige Logistiklösungen, um damit unsere transportbedingten Emissionen systematisch zu senken. 

  • Mehr erfahren

    Das erreichen wir, indem wir zum Beispiel unsere Containerbeladungen von Schiffen stetig optimieren und an einer verbesserten Auslastung unserer LKW-Kapazitäten und der Transportrouten arbeiten. Seit Anfang 2020 haben wir einen Teil unserer europäischen Transporte von LKWs auf intermodale Schienentransporte umgestellt. Mit dieser Umstellung können wir innerhalb eines Jahres rund 1.200 Tonnen CO2 einsparen – das entspricht der CO2 -Aufnahme von 1.200 Bäumen über 80 Jahre hinweg. Darüber hinaus planen wir, den Anteil unserer Bahntransporte noch weiter zu erhöhen. Bis 2025 wollen wir in unserem europäischen Logistiknetz die Hälfte aller Warenlieferungen auf intermodale Schienentransporte umstellen. Dies würde dann im Vergleich zum reinen Lkw-Transport einer CO2-Einsparung von ca. 7.500 Tonnen pro Jahr entsprechen. Zudem untersuchen wir derzeit verschiedene CO2-effiziente LKW-Technologien, die zukünftig vermehrt in unserem europäischen Transportnetzwerk eingesetzt werden sollen.