Nachhaltigkeitsberichterstattung bei Beiersdorf

Die transparente Berichterstattung und unser Engagement für mehr Nachhaltigkeit gehören seit Jahren fest zu Beiersdorf: Schon seit 2003 berichten wir jährlich über unsere strategischen Ansätze, Projekte und Maßnahmen im Bereich Nachhaltigkeit.
Seit 2021 ist unsere zusammengefasste nichtfinanzielle Erklärung (NFE) des Beiersdorf Konzerns (Unternehmensbereiche Consumer und tesa) und der Beiersdorf AG Teil des Geschäftsberichts. Der Unternehmensbereich tesa veröffentlicht einen eigenständigen Nachhaltigkeitsbericht auf seiner Internetseite.

Mit „CARE BEYOND SKIN – Für eine nachhaltige Zukunft” des Unternehmensbereichs Consumer informieren wir unsere Stakeholder über unser Engagement im Bereich Nachhaltigkeit im Berichts-zeitraum 2020: Über unsere Erfolge und Leistungen, aber auch über wichtige Themen und Heraus-forderungen, vor denen wir als Unternehmen stehen. Wir stellen besondere Projekte aus den Bereichen ENVIRONMENT, SOCIETY & CONSUMER vor. Diese zeigen, wie Nachhaltigkeit bei Beiersdorf gelebt und durch die Leidenschaft unserer Mitarbeiter*innen überall auf der Welt vorangetrieben wird.

Standards stellen Qualität sicher

Neben Transparenz ist uns Vergleichbarkeit in unserer Berichterstattung sehr wichtig. Deswegen richten wir uns nach internationalen Vorgaben der Berichterstattung: Wir orientieren uns an den Leitlinien der „Global Reporting Initiative“ (GRI). Seit 2018 wenden wir die GRI Standards an und berichten in Übereinstimmung mit der Option „Kern“. Die Ausrichtung unserer Aktivitäten und unserer Berichterstattung überprüfen wir in regelmäßigen Abständen durch eine Materialitätsanalyse. Der entsprechende GRI Index 2020 (Englisch) des Unternehmensbereichs Consumer steht als separates Dokument hier zum Download zur Verfügung.

Außerdem ist Beiersdorf Mitglied des „Global Compact“ der Vereinten Nationen (UNGC). Als Unterzeichner verpflichten wir uns, zehn Prinzipien auf Basis allgemein anerkannter UN-Normen in den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung einzuhalten. In unser Engagement beziehen wir auch die „Sustainable Development Goals“ (SDGs) der Vereinten Nationen mit ein und nehmen diese seit 2018 in unsere Berichterstattung mit auf. Die Aussagen im GRI Index werden den zehn Prinzipien des UNGC und den SDGs zugeordnet.