14.11.2017

Leipziger Erzieher Sylke Czeczlinski und Alexander Freyer erhalten „NIVEA-Preis für Seepferdchen-Unterstützer 2017“

  • Geehrte leiten ehrenamtlich Schwimmkurse für Kinder mit Migrationshintergrund
  • Das Angebot ist ein wichtiger Beitrag zur Integration der Kids
  • Kirsten Bruhn, Paralympics-Goldmedaillengewinnerin, hält Laudatio auf Preisträger

Hamburg, 14. November 2017 – Den „NIVEA-Preis für Lebensretter“ in der Kategorie „Seepferdchen-Unterstützer“ erhalten 2017 die beiden Schwimmassistenten Sylke Czeczlinski und Alexander Freyer. Die Leipziger Erzieher werden heute im Rahmen einer festlichen Gala in den Räumen der Hamburger Beiersdorf AG für ihr Engagement für Kinder mit Migrationshintergrund geehrt. „Sylke Czeczlinski und Alexander Freyer leisten in ihren Schwimmkursen wertvolle Integrationsarbeit und erleichtern den Kindern den Umgang mit dem Element Wasser“, begründet Iain Holding, General Manager Deutschland der Beiersdorf AG, die Wahl der Jury. „Die Pädagogen versuchen jedes Kind mit viel Engagement an das Schwimmen lernen heranzuführen, eine großartige Leistung“, ergänzt DLRG-Präsident Achim Haag. Zusammen mit der Laudatorin, der mehrfachen Paralympics-Gewinnerin Kirsten Bruhn, überreichen sie die mit 1.500 Euro dotierte Auszeichnung.

Schwimmen lernen, Selbstbewusstsein tanken

Die DLRG in Mühldorf am Inn hat in diesem Jahr gleich doppelten Grund zum Feiern: Der „NIVEA-Preis für Lebensretter“ erreicht das hochmotivierte Team an seinem 5-Jährigen Jubiläum als DLRG-Kreisverband. Er wurde 2012 ins Leben gerufen, weil es vor Ort keine ausreichenden Präventions- und Schwimmangebote gab. Der Stützpunkt als solcher existiert bereits seit dem Jahr 2010. Seither verfolgen die zurzeit 86 ehrenamtlichen Mitglieder kontinuierlich das Ziel, Menschen am Innkanal und im Waldbad Waldkraiburg vor dem Ertrinken zu bewahren.  

Als „Schnelleinsatzgruppe Wasserrettung“ sowie im Katastrophenschutz arbeitet der Kreisverband mittlerweile auch mit der überregionalen DLRG-Leitstelle zusammen. Einen unvergesslichen Einsatz hatten die Retter im Juni 2016 beim dramatischen Hochwasser im niederbayerischen Ort Simbach. Darüber hinaus engagieren sich die Mühldorfer erfolgreich für mehr Sicherheit im Wasser und vermitteln ihr Wissen bei Kinder- und Schulschwimmkursen sowie in Baderegeltrainings. Das Motto am Inn: „Jeder Nichtschwimmer – ein Schwimmer!“ Gemeinsam mit der Stiftung Ecksberg unterstützt der DLRG-Kreisverband Mühldorf außerdem Menschen mit hochgradiger Behinderung und engagiert sich für deren „psychomotorische Förderung im Element Wasser“.

Wertvoller gesellschaftlicher Beitrag

Zusammen mit der DLRG zeichnet die Hautpflegemarke NIVEA in diesem Jahr neben Sylke Czeczlinski und Alexander Freyer zwei weitere Personen sowie einen Kreisverband in insgesamt vier Kategorien aus. Der „NIVEA-Preis für Lebensretter“ ist deutschlandweit der einzige seiner Art. Er würdigt unmittelbare und präventive Sicherheitsmaßnahmen rund ums Wasser sowie ehrenamtlichen Wasserrettungsdienst. „Die seit über 50 Jahren bestehende Partnerschaft zwischen unserer Marke NIVEA und der DLRG ist für uns ein Privileg“, sagt Iain Holding. „Denn die Menschen, die hier aktiv sind, leisten einen wertvollen gesellschaftlichen Beitrag und sind somit wichtige Vorbilder für sozialen Zusammenhalt.“   

Kategorien und Preisträger im Überblick:

  • Soforthilfe (DLRG-Mitglied): Marcel Neilson (29) aus Alpen (Nordrhein-Westfalen)
  • Soforthilfe (Nicht-DLRG-Mitglied): Florian Bayer (14) aus München (Bayern)
  • DLRG-Gliederung: DLRG-Kreisverband Mühldorf am Inn e. V. (Bayern)
  • Seepferdchen-Unterstützer: Sylke Czeczlinski (48) und Alexander Freyer (39), beide aus Leipzig (Sachsen)

DLRG und NIVEA – starke Partner seit über 50 Jahren

Sicherheit, Lebensqualität, Verantwortung: Diese Werte stehen im Mittelpunkt der frühkindlichen Lernprogramme, die DLRG und NIVEA gemeinsam ermöglichen. Seit mehr als einem halben Jahrhundert leisten sie wichtige Aufklärungsarbeit über die Gefahren am Wasser und in der Sonne. Mit dem jährlich ausgelobten „NIVEA-Preis für Lebensretter“ fördern die beiden Partner das ehrenamtliche Engagement vieler Menschen, die in ihrer Freizeit Verantwortung für andere übernehmen.

Hinweis an die Redaktionen:

Von der abendlichen Gala stellen wir kostenlos TV-Footage zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie hierfür:
ADAMfilm, Matthias Adamczewski, mobil: 0172 4302988; kontakt@adam-film.de