24.11.2016

Markus Rud und Michael Seebold erhalten „NIVEA-Preis für Lebensretter 2016“

  • Grundschüler aus Korbach (Hessen) reanimierte mit telefonischer Hilfe seinen zweijährigen Bruder nach Sturz in den Pool
  • Neunjähriger ist jüngster Preisträger in der Geschichte der Auszeichnung
  • DLRG verzeichnete bis August 425 Menschen, die im Wasser ums Leben kamen

Beiersdorf DLRG

Hamburg, 24. November 2016 – Markus Rud und Michael Seebold haben am Donnerstagabend im Rahmen einer feierlichen Gala bei der Beiersdorf AG in Hamburg gemeinsam den „NIVEA-Preis für Lebensretter 2016“ (Kategorie „Soforthilfe (Nicht-DLRG-Mitglied)“) erhalten. Für ihr außergewöhnliches Teamwork teilen sie sich die mit 1.500 Euro dotierte Auszeichnung, die von Iain Holding, General Manager Deutschland der Beiersdorf AG und Hans-Hubert Hatje, DLRG-Präsident überreicht wurde.

„Kleiner Held vollbringt große Tat“ – so lautete eine von vielen Schlagzeilen über Markus Rud aus dem hessischen Korbach. Mit seiner schnellen Reaktion und mutigem Handeln rettete er seinem zweijährigen Bruder Rudolf das Leben. Die beiden Jungen waren am 3. September allein mit ihrer Großmutter zu Hause. Kurz nachdem Rudolf in einem unbeobachteten Moment in den 1,50 Meter tiefen Swimmingpool im Garten gefallen war, sah die 65-Jährige ihren jüngeren Enkel regungslos im Wasser treiben. Sofort zog sie gemeinsam mit Markus das Kleinkind aus dem Pool. Da die Oma nur schlecht Deutsch spricht, rief der Neunjährige die Feuerwehr an und meldete weinend den Notfall. Sein Glück: Michael Seebold (41) von der Leitstelle des Landkreises Waldeck-Frankenberg arbeitet seit 20 Jahren im Rettungsdienst und hat Erfahrung damit, eine Reanimation telefonisch zu begleiten. Er beruhigte Markus und gab ihm dann exakte Erste-Hilfe-Anweisungen: stabile Seitenlage, Nase zuhalten, in den Mund pusten. Kurz darauf hörte er Rudolf husten und atmen. Der vier Minuten später eintreffende Notarzt stabilisierte den Zweijährigen weiter und begleitete ihn per Rettungshubschrauber in die Klinik. Seebold – selbst Vater von zwei Kindern – besuchte Markus noch am selben Abend und lobte ihn für sein kluges Verhalten.

Neben Markus Rud und Michael Seebold ehrte die Hautpflegemarke NIVEA zusammen mit der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) drei weitere Preisträger. Die mit insgesamt 7.000 Euro dotierte Auszeichnung ist bundesweit die einzige, die Lebensrettungen aus Wassergefahren sowie ehrenamtliches Engagement im Wasserrettungsdienst würdigt. In seiner Rede vor 400 Gästen betonte Iain Holding, General Manager Deutschland der Beiersdorf AG: „In der DLRG wirken Menschen aus allen Altersschichten und quer durch die Republik – alle diese Menschen haben eines gemeinsam: Sie sind mutig, haben Zivilcourage und setzen ihr eigenes Leben ein, um das anderer zu retten. Deshalb sind wir stolz auf diese einzigartige Partnerschaft zwischen NIVEA und der DLRG.“

NIVEA-Preis für Lebensretter 2016 – Kategorien und Preisträger:

Soforthilfe (DLRG-Mitglied): Daniel Knoch (39) aus Wuppertal (Nordrhein-Westfalen)
Soforthilfe (Nicht-DLRG Mitglied): Markus Rud (9) und Michael Seebold (41) aus Korbach (Hessen)
Ehrenamtliches Engagement: DLRG-Ortsgruppe Bad Zwischenahn (Niedersachsen)
Seepferdchen-Unterstützer (Sonderpreis): Marina Steiert (35) aus Schwanewede (Niedersachsen)

DLRG und NIVEA – starke Partner seit über 50 Jahren

Sicherheit, Lebensqualität, Verantwortung: Diese Werte stehen im Mittelpunkt der frühkindlichen Lernprogramme, die DLRG und NIVEA gemeinsam ermöglichen. Seit mehr als einem halben Jahrhundert leisten sie wichtige Aufklärungsarbeit über die Gefahren am Wasser und in der Sonne. Mit dem jährlich ausgelobten „NIVEA-Preis für Lebensretter“ fördern die beiden Partner das ehrenamtliche Engagement vieler Menschen, die in ihrer Freizeit Verantwortung für andere übernehmen.

Hinweis an die Redaktionen:

Für kostenloses, sendefähiges Footagematerial, inkl. kurzer Statements der Ausgezeichneten, kontaktieren Sie bitte ZAG!Media, Herrn Adamczewski, E-Mail: m.adam@zag-media.de,
Tel: 040/429 99 10, Mobil: 0172/4302988.

Beiersdorf AG

Inken Hollmann-Peters
Vice President Corporate Communications & Sustainability

Tel.: +49 (0) 40 - 4909 2001

E-Mail: cc@beiersdorf.com