Erfolgreiches Finale in der Beiersdorf Impfstation

Nach 65 Impftagen endete Ende Oktober in der Beiersdorf Impfstation das Angebot der Corona-Schutzimpfungen – vorerst. Exakt 6.789 Impfungen hat das Team seit dem Impfstart am 8. Juni verabreicht. Gemäß interner Priorisierung impfte das Team erst die verschiedenen Gruppen der Mitarbeitenden von Beiersdorf, BMH und tesa, lud aber auch Beschäftigte der in den Werken regelmäßig tätigen Fremdfirmen in den Werken zur Impfung ein. Als die Impfstoffmengen stiegen, konnte die Impfstation bereits Anfang Juli ihr Angebot auf Angehörige, kurz danach auch auf Nachbar*innen und später auch Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren erweitern. Ursprünglich sollte das betriebliche Impfangebot Ende August enden. Mit der Empfehlung der STIKO Mitte August für die Impfungen von Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren gab es eine Zugabe. In Kooperation mit der Hamburger Schulbehörde machte das Team auch den weiterführenden Schulen in der Eimsbütteler Nachbarschaft ein Angebot zur Impfung von Schüler*innen und Eltern. 

Da viele Abteilungen sehr unkompliziert und großzügig Personal zur Verfügung gestellt haben, war vom ersten bis zum letzten Tag eine motivierte Mannschaft vor Ort – alle mit sichtbarem Spaß an der Arbeit. Dafür gab es fast ausnahmslos positive Rückmeldungen: Lob und Dank für die gelungene Organisation, die angenehme Atmosphäre, das tolle Team und die super Stimmung. CARE BEYOND SKIN in Aktion. Vorstandsvorsitzender Vincent Warnery würdigte am letzten Impftag das Engagement aller Beteiligten: „Ein großer Dank geht an alle, die es möglich gemacht haben, dieses für uns alle ungewöhnliche Projekt in so kurzer Zeit erfolgreich umzusetzen. Impfen ist eine Gemeinschaftsaufgabe. Das Team der Impfstation hat erheblich dazu beigetragen, die Impfquote in der Stadt zu steigern. Das ermöglicht es uns, Schritt für Schritt in die Normalität zurückzukehren.“

Pressekontakt

Anke Schmidt
Vice President Corporate Communications & Government Relations

Beiersdorf AG
Unnastraße 48
20245 Hamburg

Tel.: +49 (0) 40 - 4909 2001

Kontaktieren Sie uns