Beiersdorf Impfstation öffnete heute erstmals ihre Türen

Endlich! Nach umfangreichen Vorbereitungen und vielen Wochen des Wartens auf den Impfstoff öffnete heute die Beiersdorf Impfstation am Standort in Hamburg-Eimsbüttel erstmals ihre Türen. „Die ersten Mitarbeitenden erhielten die erste Corona-Schutzimpfung“ freut sich der Leitende Betriebsarzt Dr. Jörg Busam. „Die Stimmung vor Ort: eine Mischung aus Freude, Dankbarkeit und Stolz – alle Beteiligten eint die Hoffnung auf eine baldige Rückkehr in ein wenig mehr Normalität.“

Aufgrund des deutschlandweit geringen Impfstoffangebots, ist derzeit nicht absehbar, wann alle Mitarbeitenden geimpft sein werden. Aber das Team der Impfstation ist zuversichtlich, dass die Mengen in den kommenden Wochen stetig zunehmen und dann hoffentlich allen Mitarbeitenden zeitnah ein Impfangebot gemacht werden kann. „Bei entsprechender Verfügbarkeit des Impfstoffs könnten in der Impfstation sogar täglich bis zu 250 Personen geimpft werden“, erklärt Busam.

Impfen ist eine Gemeinschaftsaufgabe – da ist es selbstverständlich, dass viele engagiert helfende Hände aus vielen Unternehmensbereichen in den vergangenen Wochen dafür gesorgt haben, dass die Impfstation Realität wird – ein schönes Beispiel für CARE BEYOND SKIN.

Presse Kontakt

Anke Schmidt
Vice President Corporate Communications & Government Relations 

Phone: +49 (0) 40 - 4909 2001
E-Mail: cc@beiersdorf.com

Kontaktieren Sie uns