04.03.2014

Beiersdorf auf WachstumskursUmsatz und Ergebnis 2013 gesteigert

  • Konzernumsatz organisch um 7,2% gestiegen 
  • EBIT-Umsatzrendite ohne Sondereffekte auf 13,2% erhöht
  • Bereich Consumer erreicht organisches Umsatzplus von 7,0% 
  • tesa steigert Umsatz organisch um 8,5% 
  • Prognose 2014: Umsatzentwicklung über Markt  

Hamburg, 4. März 2014 – Die Beiersdorf AG, Hamburg, hat ihre dynamische Geschäftsentwicklung im Geschäftsjahr 2013 erfolgreich fortgesetzt. Sowohl das Umsatzwachstum als auch die EBIT-Umsatzrendite ohne Sondereffekte übertrafen die Prognose. Der Konzern erwirtschaftete ein organisches Umsatzplus von 7,2%. Nominal stieg der Umsatz von 6.040 Mio. € um 1,7% auf 6.141 Mio. €. Dazu haben sowohl der Bereich Consumer als auch tesa beigetragen. Das EBIT im Konzern ohne Sondereffekte stieg auf 814 Mio. € (Vorjahr: 735 Mio. €). Die EBIT-Umsatzrendite ohne Sondereffekte erreichte 13,2% (Vorjahr: 12,2%).  

„Beiersdorf hat das Geschäftsjahr 2013 erfolgreich abgeschlossen. Das Unternehmen hat Marktanteile gewonnen, den Umsatz gesteigert und das Ergebnis verbessert. Beiersdorf befindet sich wieder auf einem nachhaltigen Wachstumskurs“, sagte Stefan F. Heidenreich, Vorstandsvorsitzender der Beiersdorf AG, bei der Vorstellung der Geschäftszahlen.   

Für 2014 erwartet Beiersdorf für den Konzern ein Umsatzwachstum von 4–6% und eine  Verbesserung der EBIT-Umsatzrendite.  

Beiersdorf Konzern

Der Konzern steigerte seinen Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr organisch um 7,2%. Nominal erhöhte sich der Umsatz um 1,7% auf 6.141 Mio. € (Vorjahr: 6.040 Mio. €). Die Differenz zwischen nominalem und organischem Wachstum resultiert aus der Stärke des Euros im vergangenen Jahr. 

Das EBIT ohne Sondereffekte stieg um 10,7%, und zwar von 735 Mio. € auf 814 Mio. €. Die entsprechende EBIT-Umsatzrendite lag bei 13,2% nach 12,2% im Vorjahr.         

Der Jahresüberschuss ohne Sondereffekte erhöhte sich auf 537 Mio. € nach 480 Mio. €* im Vorjahr. Das entsprechende Ergebnis je Aktie verbesserte sich von 2,08 €* im Vorjahr auf 2,33 €. Es wird wie im vergangenen Jahr eine Dividende von 0,70 € je Aktie vorgeschlagen.

Unternehmensbereich Consumer

Der Unternehmensbereich Consumer erreichte im Geschäftsjahr 2013 ein organisches Umsatzwachstum von 7,0%. Nominal erhöhte sich der Umsatz von 5.048 Mio. € um 1,1% auf 5.103 Mio. €. Alle Kernmarken haben Anteil an diesem dynamischen Wachstum. NIVEA steigerte den Umsatz um 7,5%, Eucerin um 11,5% und La Prairie um 7,5%.  

Regional war Beiersdorf sowohl in den Wachstumsmärkten als auch in den gesättigten Märkten in Europa erfolgreich. Erstmals wurde in den Wachstumsmärkten ein Anteil von 52% am Gesamtumsatz des Unternehmensbereichs Consumer erwirtschaftet. Im Vorjahr lag dieser Anteil bei 49%.   

In der Region Europa wurde ein organisches Umsatzplus von 0,9% erzielt. Eine Trendwende gelang in Westeuropa. Mit einem Umsatzzuwachs von 1,2% wurde in dieser Region erstmals seit 2008 wieder eine Umsatzsteigerung erzielt. In Deutschland verzeichnete Beiersdorf eine positive Geschäftsentwicklung. In Osteuropa lag der Umsatz um 0,4% unter dem Vorjahresniveau. 

Ein starkes organisches Umsatzplus wurde in der Region Amerika erreicht. Das Umsatzwachstum lag bei 9,0%. Eine gute Entwicklung zeigte erneut Lateinamerika mit einem Umsatzplus von 11,4%, maßgeblich getrieben durch eine sehr gute Wachstumsrate in Brasilien. Der Umsatz in Nordamerika stieg um 4,6% gegenüber dem Vorjahr.    

In der Region Afrika/Asien/Australien konnte der Umsatz organisch um 19,0% gesteigert werden. Vor allem in China, aber auch in Indien und Japan, wurden deutliche Wachstumsraten erwirtschaftet.     

Unternehmensbereich tesa

Ein dynamisches Wachstum zeichnete erneut die Geschäftsentwicklung von tesa aus. Der Unternehmensbereich tesa steigerte seinen Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr organisch um 8,5%. Nominal erhöhte sich der Umsatz um 4,7% auf 1.038 Mio. € nach 992 Mio. € im Vorjahr. Das EBIT ohne Sondereffekte stieg von 129 Mio. € im Vorjahr um 36,3% auf 176 Mio. €. Die EBIT-Umsatzrendite ohne Sondereffekte lag bei 16,9% (Vorjahr: 13,0%).   

Zu dieser positiven Geschäftsentwicklung trugen sowohl das Endverbraucher- als auch das Industriekundengeschäft in allen Regionen bei. Besonders positiv entwickelte sich das Geschäft in Asien und in den USA. Wachstumstreiber waren dort erneut die Elektronik- und die Automobilindustrie.  

Ausblick 2014

Beiersdorf geht für den Konzern von einem Umsatzwachstum von 4–6 % im Geschäftsjahr 2014 aus. Es wird eine leicht über dem Vorjahr liegende operative EBIT-Umsatzrendite erwartet.   

Für den Unternehmensbereich Consumer ist von einer über der Marktentwicklung liegenden Umsatzsteigerung zwischen 4–6 % auszugehen. Die operative EBIT-Umsatzrendite soll leicht über dem Vorjahreswert liegen.  

tesa geht von einem Umsatzwachstum leicht über dem Markt aus, bei einem geschätzten Marktwachstum von 2–3 %. Die operative EBIT-Umsatzrendite wird voraussichtlich leicht unter dem Vorjahresniveau liegen.  

Presse Kontakt

Inken Hollmann-Peters
Vice President Corporate Communications & Sustainability

Beiersdorf AG
Unnastraße 48
20245 Hamburg

Tel.: +49 (0) 40 - 4909 2001

Kontaktieren Sie uns

Beiersdorf Konzern 2013 auf einen Blick

Beiersdorf Geschäftsergebnis 2013

* Die Vorjahreswerte wurden aufgrund der rückwirkenden Anwendung von IAS 19 (2011) angepasst. Siehe hierzu die Erläuterungen im Abschnitt „Änderungen der Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden“ im Konzernanhang des Beiersdorf Geschäftsberichts 2013.