05.03.2013

Beiersdorf ist auf Kurs – Umsatz- und Ergebnisziele für 2012 erreicht

Hier gelangen Sie zum Geschäftsbericht 2012 in der interaktiven Version.

  • Konzernumsatz legt organisch um 4,7% zu
  • EBIT-Umsatzrendite beträgt 12,2%
  • Prognose 2013: Beiersdorf wird Umsatz und Ergebnis weiter steigern

Hamburg, 5. März 2013 – Der Beiersdorf Konzern ist 2012 nachhaltig gewachsen und hat seine Umsatz- und EBIT-Ziele erreicht. Der Umsatz des Unternehmens ist organisch um 4,7% gestiegen. Nominal nahm der Umsatz von 5.633 Mio. € um 7,2% auf 6.040 Mio. € zu. Im Unternehmensbereich Consumer erhöhte sich der Umsatz organisch um 4,9%. tesa erzielte ein organisches Umsatzwachstum von 3,6%. Das EBIT ohne Sondereffekte erreichte 735 Mio. € (Vorjahr: 646 Mio. €). Die EBIT-Umsatzrendite (ohne Sondereffekte) betrug 12,2% (Vorjahr 11,5%). 

„Wir sind mit dem Geschäftsjahr 2012 zufrieden. Wir haben unsere Umsatz- und Ergebnisziele erreicht“, sagte Stefan F. Heidenreich, Vorstandsvorsitzender der Beiersdorf AG, bei der Vorstellung der Geschäftszahlen des Unternehmens.  

Für 2013 prognostiziert Beiersdorf eine Umsatzsteigerung über dem Marktwachstum und eine weitere Verbesserung der EBIT-Umsatzrendite. „Wir werden im laufenden Jahr den durch unseren strategischen Kompass, die Blue Agenda, vorgezeichneten Weg konsequent weiter gehen. Die Stärkung unserer Marken, allen voran NIVEA, die Entwicklung innovativer Produkte und die Steigerung unserer Präsenz in den Wachstumsmärkten stehen weiterhin im Mittelpunkt“, so Heidenreich.

Beiersdorf Konzern

Der Konzernumsatz von Beiersdorf erhöhte sich nominal um 7,2% auf 6.040 Mio. € (Vorjahr: 5.633 Mio. €). Organisch stieg der Umsatz um 4,7%. Das betriebliche Ergebnis (EBIT) ohne Sondereffekte erreichte 735 Mio. € (Vorjahr: 646 Mio. €), die entsprechende EBIT-Umsatzrendite betrug 12,2% (Vorjahr: 11,5%). Die Sondereffekte in Höhe von -37 Mio. € (Vorjahr: -215 Mio. €) betrafen schwerpunktmäßig Einmalkosten im Rahmen der im November 2011 verabschiedeten Neuausrichtung der Unternehmensstrukturen und -prozesse für den Unternehmensbereich Consumer. Der Jahresüberschuss ohne Sondereffekte erhöhte sich auf  477 Mio. € (Vorjahr: 434 Mio. €), das entsprechende Ergebnis je Aktie auf 2,07 € (Vorjahr 1,87 €). Es wird wie im vergangenen Jahr eine Dividende von 0,70 € je Aktie vorgeschlagen.

Unternehmensbereich Consumer

Im Unternehmensbereich Consumer hat Beiersdorf seinen Umsatz im vergangenen Jahr nominal um 7,5% auf 5.048 Mio. € (Vorjahr: 4.696 Mio. €) und organisch um 4,9% gesteigert. Das EBIT ohne Sondereffekte erreichte 606 Mio. € (Vorjahr: 537 Mio. €), die entsprechende EBIT-Umsatzrendite betrug 12,0% (Vorjahr: 11,4%). Die EBIT-Umsatzrendite des Unternehmensbereichs Consumer ohne Sondereffekte war durch Einmalaufwendungen in China beeinflusst. Diese betreffen vor allem Rückstellungen im Rahmen des Relaunchs unserer chinesischen Haarpflegelinien. Ohne diese Aufwendungen wäre sie um 0,3-0,4 Prozentpunkte höher gewesen.  

Alle Kernmarken, NIVEA, Eucerin und La Prairie, weisen für 2012 ein deutliches organisches Umsatzplus auf. NIVEA wuchs weltweit um 6,4%. 

Die Region Europa verzeichnete ein leichtes Umsatzwachstum von 0,6%. Ein starker Zuwachs von 8,7% wurde in Osteuropa erwirtschaftet. In Westeuropa lag der Umsatz aufgrund der schwierigen gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen in einigen Ländern erwartungsgemäß unter dem des Vorjahrs (-1,8%). Der Umsatz in Deutschland erreichte annähernd das Niveau des Vorjahrs (-0,6%). Die Geschäftsentwicklung wurde durch die Sortimentsbereinigung sowie die Insolvenz der Drogeriemarktkette Schlecker beeinflusst. Das EBIT ohne Sondereffekte betrug in Europa 514 Mio. € (Vorjahr: 495 Mio. €).  

In der Region Amerika stieg der Umsatz um 12,6%. Dabei entwickelte sich Lateinamerika mit einem Umsatzplus von 17,7% – unter anderem aufgrund einer sehr guten Wachstumsrate in Brasilien – besonders positiv.  Der Umsatz in Nordamerika lag um 2,7% über dem des Vorjahrs. Das EBIT ohne Sondereffekte der Region Amerika betrug 57 Mio. € (Vorjahr: 55 Mio. €).  

Die Region Afrika/Asien/Australien erreichte einen Umsatzanstieg von 9,9%. Die Umsätze in China lagen plangemäß auf Vorjahresniveau. Das EBIT ohne Sondereffekte in dieser Region stieg auf 35 Mio. € (Vorjahr: -13 Mio. €). Dies ist im Wesentlichen ein Resultat der Verbesserung des Chinageschäfts. 

Der Anteil der Märkte in Osteuropa, Lateinamerika und Afrika/Asien/Australien am Umsatz des Unternehmensbereichs Consumer ist 2012 auf 49% gestiegen (Vorjahr: 46%).

Unternehmensbereich tesa

Der Umsatz im Unternehmensbereich tesa erhöhte sich organisch um 3,6% gegenüber dem Vorjahr. Nominal stieg der Umsatz um 5,8% auf 992 Mio. € (Vorjahr: 937 Mio. €). Das EBIT erhöhte sich auf 129 Mio. € (Vorjahr: 109 Mio.  €). Die EBIT-Umsatzrendite lag bei 13,0% (Vorjahr: 11,6%). Dazu trugen in allen Regionen sowohl das Endverbraucher- als auch das Industriekundengeschäft bei. Besonders dynamisch entwickelte sich das Geschäft in Asien und in den USA. Wachstumstreiber waren dort erneut die Automobil- und die Elektronikindustrie.

Ausblick auf die Geschäftsentwicklung von Beiersdorf 2013

Beiersdorf erwartet im Geschäftsjahr 2013 im Konzern eine Umsatzsteigerung über dem Marktwachstum und eine weitere Verbesserung der EBIT-Umsatzrendite. 

Im Unternehmensbereich Consumer will Beiersdorf im Jahr 2013 stärker als der Markt wachsen. Die operative EBIT-Umsatzrendite soll im Jahr 2013 über dem Vorjahreswert liegen. 

tesa geht von einer leicht über der Marktentwicklung liegenden Steigerung des Umsatzes sowie einer leichten Verbesserung des Ergebnisses aus. 

Im Online Geschäftsbericht 2012 – optimiert für die Darstellung auf mobilen Endgeräten – stellt Beiersdorf zusätzlich Videos- und Fotos zur Verfügung: www.geschaeftsbericht.beiersdorf.de. Darüber hinaus finden Sie unter www.beiersdorf.de/Presse/Unternehmenspressemappe http:/// weitere Informationen zum Unternehmen.  

Beiersdorf Konzern 2012 auf einen Blick

Konzern 2011
2012
Umsatz 5.633 Mio. €
6.040 Mio. €
Umsatzentwicklung zum Vorjahr in % (nominal)
1,1% 7,2%
Umsatzentwicklung zum Vorjahr in % (organisch / like for like)
2,1% 4,7%
Betriebliches Ergebnis (EBIT)
431 Mio. €
698 Mio. €
Betriebliches Ergebnis (EBIT) ohne Sondereffekte
646 Mio. €
735 Mio. €
EBIT-Umsatzrendite 7,7% 11,6%
EBIT-Umsatzrendite ohne Sondereffekte
11,5% 12,2%
Ergebnis nach Steuern
259 Mio. €
451 Mio. €
Ergebnis nach Steuern ohne Sondereffekte 434 Mio. €
477 Mio. €
Umsatzrendite nach Steuern
4,6% 7,5%
Umsatzrendite nach Steuern ohne Sondereffekte
7,7% 7,9%

Consumer  
Umsatz 4.696 Mio. €
5.048 Mio. €
Umsatzentwicklung zum Vorjahr in % (nominal)
0,0% 7,5%
Umsatzentwicklung zum Vorjahr in % (organisch / like for like)
1,1% 4,9%
Betriebliches Ergebnis (EBIT)
322 Mio. €
569 Mio. €
Betriebliches Ergebnis (EBIT) ohne Sondereffekte
537 Mio. €
606 Mio. €
EBIT-Umsatzrendite
6,9% 11,3%
EBIT-Umsatzrendite ohne Sondereffekte
11,4% 12,0%

tesa
Umsatz 937 Mio. €
992 Mio. €
Umsatzentwicklung zum Vorjahr in % (nominal)
7,3% 5,8%
Umsatzentwicklung zum Vorjahr in % (organisch / like for like)
7,9% 3,6%
Betriebliches Ergebnis (EBIT)
109 Mio. €
129 Mio. €
EBIT-Umsatzrendite
11,6% 13,0%

Presse Kontakt

Inken Hollmann-Peters
Vice President Corporate Communications & Sustainability

Beiersdorf AG
Unnastraße 48
20245 Hamburg

Tel.: +49 (0) 40 - 4909 2001

Kontaktieren Sie uns