02.08.2012

Geschäftsentwicklung von Beiersdorf im 1. Halbjahr 2012 auf Kurs

Hier gelangen Sie zum Zwischenbericht H1 2012 in der interaktiven Version.

  • Konzern steigert Umsatz um 2,6 %
  • Consumer Umsatz liegt um 2,5 % über Vorjahr
  • tesa wächst um 3,5 %
  • Umsatz-Ausblick bestätigt – Ergebniserwartung für 2012 angehoben

Hamburg, 02.08.2012 – Die Geschäftsentwicklung der Beiersdorf AG im 1. Halbjahr 2012 liegt innerhalb der Erwartungen des Unternehmens. Der Konzernumsatz stieg organisch um 2,6 %. Nominal lag der Konzernumsatz um 5,5 % über dem Vorjahr und stieg von 2.901 Mio. Euro auf 3.062 Mio. Euro. Das betriebliche Ergebnis (EBIT) ohne Sondereffekte erhöhte sich um 11,6 % auf 390 Mio. Euro (Vorjahr: 350 Mio. Euro). Die entsprechende EBIT-Umsatzrendite stieg auf 12,7 % (Vorjahr: 12,0 %). Zur Verbesserung des Ergebnisses trug vor allem die positive Entwicklung des Unternehmens in den Wachstumsregionen bei.

Stefan F. Heidenreich, Vorsitzender des Vorstandes der Beiersdorf AG: „Wir sind mit der Geschäftsentwicklung des ersten Halbjahres insgesamt zufrieden. In den Zahlen spiegeln sich erste Erfolge der strategischen Neuausrichtung von Beiersdorf wider. Sie zeigen, dass wir auch unter schwierigen gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen profitabel wachsen können. Mit der Stärkung unserer Marken und unserer Innovationsfähigkeit sowie dem Ausbau unserer Präsenz und Schlagkraft auf den Wachstumsmärkten befinden wir uns auf dem richtigen Weg.“

Unternehmensbereich Consumer

Im Unternehmensbereich Consumer hat Beiersdorf den Umsatz in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres organisch um 2,5 % gesteigert. Das EBIT ohne Sondereffekte verbesserte sich von 294 Mio. Euro im Vorjahr um 11,3 % auf 327 Mio. Euro. Die entsprechende EBIT-Umsatzrendite erhöhte sich von 12,1 % im Vorjahr auf 12,8 %. Gründe hierfür sind die erfolgreiche Neuausrichtung der Unternehmensstrukturen und -prozesse sowie die Verbesserung des Chinageschäfts.  

Zum Umsatzwachstum haben alle Kernmarken des Unternehmens beigetragen, angeführt von NIVEA mit einer Steigerung um 4,4 %, Eucerin um 3,1 % und La Prairie um 2,7 %.  

In den Berichtsregionen war die Geschäftsentwicklung unterschiedlich, häufig beeinflusst von der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung einzelner Länder.  

In Westeuropa verzeichnete Beiersdorf unter dem Einfluss der in 2011 durchgeführten Sortimentsbereinigung, der schwächelnden Konjunktur und dem damit überwiegend einhergehenden schlechten Konsumklima einen Umsatzrückgang von 4,0 %. In Deutschland lag der Umsatz um 2,2 % unter dem Vorjahr. 

Ein starkes Wachstum hat das Unternehmen mit 8,1 % auf den osteuropäischen Märkten erzielt. Dazu trug vor allem die Umsatzsteigerung auf dem Wachstumsmarkt Russland bei.  

In der Region Amerika stieg der Umsatz um 8,0 %. Vor allem in der Schwerpunktregion Lateinamerika erreichte Beiersdorf mit 14,3 % einen starken Umsatzanstieg. Besonders deutlich fiel die Wachstumsrate in Brasilien aus. Auf dem nordamerikanischen Markt lag der Umsatz um 2,0 % unter dem Vorjahr.  

Erfreulich entwickelte sich das Geschäft in der Region Afrika/Asien/Australien mit einem Umsatzanstieg von 9,6 % gegenüber dem Vorjahr. Starke Umsatzzuwächse erzielte Beiersdorf im Mittleren Osten, Afrika und in Southeast Asia.

Unternehmensbereich tesa

tesa hat auch im 1. Halbjahr 2012 seinen Erfolgskurs fortgesetzt. Der Umsatz konnte organisch um 3,5 % gesteigert werden. Nominal stieg der Umsatz um 6,5 % auf 501 Mio. € im Vergleich zu 470 Mio. € im Vorjahr. Das EBIT erhöhte sich auf 63 Mio. € (Vorjahr: 56 Mio. €). Dies entspricht einem Wachstum von 12,8 %. Die EBIT-Umsatzrendite erhöhte sich auf 12,6% (Vorjahr: 11,9 %).

Ausblick für 2012

Das Umsatzwachstum des Konzerns soll 2012 bei etwa 3 % liegen. Die Erwartung für die operative EBIT-Umsatzrendite wird von bisher 11-12 % auf rund 12 % in 2012 angehoben.  

Im Unternehmensbereich Consumer soll Beiersdorf 2012 ein Umsatzwachstum von etwa 3 % erreichen. Die operative EBIT-Umsatzrendite soll bei rund 12 % liegen.  

tesa geht für 2012 von einem Umsatzwachstum von etwa 3 % aus. Die EBIT-Umsatzrendite soll in 2012 bei rund 12 % liegen.

Entwicklung Beiersdorf Konzern H1/2012 auf einen Blick

Konzern 
H1/2011 H1/2012
Umsatz H1/2012 2.901 Mio. €

3.062 Mio. €

Umsatzentwicklung zum Vorjahr in % (organisch)
2,6% 2,6%
Umsatzentwicklung zum Vorjahr in % (wechselkursbereinigt)
2,2% 2,6%
Umsatzentwicklung zum Vorjahr in % (nominal)
1,9% 5,5%
Betriebliches Ergebnis (EBIT)
349 Mio. €
374 Mio. €
Betriebliches Ergebnis (EBIT) ohne Sondereffekte
350 Mio. €
390 Mio. €
EBIT-Umsatzrendite 12,0% 12,2%
EBIT-Umsatzrendite ohne Sondereffekte
12,0% 12,7%
Ergebnis nach Steuern
258 Mio. €
248 Mio. €
Ergebnis nach Steuern ohne Sondereffekte
256 Mio. €
258 Mio. €
Umsatzrendite nach Steuern
8,9% 8,1%
Umsatzrendite nach Steuern ohne Sondereffekte
8,8% 8,4%

Consumer


Umsatz 2.431 Mio. €
2.561 Mio. €
Umsatzentwicklung zum Vorjahr in % (organisch)
1,3% 2,5%
Umsatzentwicklung zum Vorjahr in % (wechselkursbereinigt)
0,9% 2,5%
Umsatzentwicklung zum Vorjahr in % (nominal)
0,6% 5,3%
Betriebliches Ergebnis (EBIT)
293 Mio. €
311 Mio. €
Betriebliches Ergebnis (EBIT) ohne Sondereffekte
294 Mio. €
327 Mio. €
EBIT-Umsatzrendite 12,0% 12,2%
EBIT-Umsatzrendite ohne Sondereffekte
12,1%
12,8%

tesa


Umsatz 470 Mio. € 501 Mio. €
Umsatzentwicklung zum Vorjahr in % (organisch)
9,8% 3,5%
Umsatzentwicklung zum Vorjahr in % (wechselkursbereinigt)
9,8%
3,5%
Umsatzentwicklung zum Vorjahr in % (nominal)
9,5%
6,5%
Betriebliches Ergebnis (EBIT) 56 Mio. €
63 Mio. €
EBIT-Umsatzrendite 11,9% 12,6%

Presse Kontakt

Inken Hollmann-Peters
Vice President Corporate Communications & Sustainability

Beiersdorf AG
Unnastraße 48
20245 Hamburg

Tel.: +49 (0) 40 - 4909 2001

Kontaktieren Sie uns