NIVEA cares for family

Neue Bücherwelten für Kinder in Südostasien

Die meisten Kinder in ländlichen Gebieten in Südostasien besuchen zwar eine Schule, jedoch ist die Infrastruktur des Bildungssystems gerade in ärmeren Regionen oft nur wenig ausgeprägt. Es gibt kaum Budget für Bücher und Materialien und in den überwiegend funktionalen Schulbauten fehlt Raum zum Lesen und Spielen. Um das zu ändern, haben wir im Jahr 2011 in Vietnam ein Projekt gestartet und sukzessive auf die Nachbarländer Thailand und Myanmar ausgeweitet: die „NIVEA Blue Libraries“.
Unser Ziel ist es, die Lesekompetenz der Kinder durch gut ausgestattete Büchereien an Schulen in ländlichen Gemeinden zu verbessern. In hellen und kindgerecht eingerichteten Räumen können sich die Kinder von bis zu 1.000 Kinderbüchern pro Schule inspirieren lassen. Unverzichtbar für das Projekt ist das persönliche Engagement unserer Mitarbeiter beispielsweise von NIVEA Vietnam. Sie sammeln Bücher, organisieren Spendenevents und koordinieren die gesamte Planung mit den zuständigen Behörden vor Ort.
Seit 2017 eröffnete NIVEA zwei neue „Blue Libraries“ in Vietnam und Thailand. Damit sind es bislang insgesamt einundzwanzig „Blue Libraries“ in Südostasien – neun in Vietnam, zehn in Thailand und zwei weitere in Myanmar.

An der Seite von Müttern

Projekt für alleinerziehende Mütter in Frankreich

In Frankreich engagieren wir uns für alleinerziehende Mütter und solche aus Familien mit geringem Einkommen. Vor allem in größeren Städten können sie es sich häufig nicht leisten, ihren Nachwuchs nach der Schule auf kindgerechte Weise betreuen zu lassen. Damit die Frauen und ihre Kinder zukünftig vermehrt passende Einrichtungen in ihrer direkten Nachbarschaft finden können, ist unser Tochterunternehmen NIVEA Frankreich eine Partnerschaft mit der Non-Profit-Organisation (NPO) „Môm'artre“ eingegangen. Die französische NPO betreibt Betreuungsstätten für Kinder in mehreren Städten. „Môm'artre“ kombiniert dabei die adäquate und bezahlbare, nachmittägliche Versorgung von Kindern in städtischen Quartieren mit kulturellen Angeboten. Ein Aspekt des Konzeptes sieht vor, dem Nachwuchs regelmäßigen Zugang zu Kunst und Kultur zu ermöglichen. Die Kosten richten sich nach dem Einkommen der jeweiligen Nutzer.
Wir unterstützen „Môm'artre“, indem wir der Organisation finanzielle Mittel zur Entwicklung ihrer Einrichtungen und für kreative Kunstprojekte zur Verfügung stellen. Wenn unser Beitrag Mütter in die Lage versetzt, ihr Familien- und Berufsleben besser in Balance zu bekommen, ist dies auch für die weitere Entwicklung ihrer Kinder ein Schritt in die richtige Richtung.

NIVEA und Sister2Sister Australien

Bereits seit zehn Jahren engagiert sich NIVEA Australien für das Mentorenprogramm „Sister2Sister“ der „Life Changing Experience Foundation“. Die Frühinterventionsinitiative unterstützt Mädchen in besonders schwierigen Lebenssituationen bei ihrer Entwicklung zu eigenständigen jungen Frauen. „Sister2Sister“ stellt den jungen Frauen eine persönliche Mentorin – eine „große Schwester“ – zur Seite. Sie kann Perspektiven aufzeigen, ist positives Rollenvorbild und unterstützt sie auf verschiedenen Ebenen.
Schon mehr als 300 jungen Mädchen haben an dem von NIVEA unterstützen Programm teilgenommen.