Ausbildung Chemielaborant*in

Ausbildungsbeginn
August jeden Jahres

Ausbildungsdauer
3 Jahre

Voraussetzungen
guter mittlerer Schulabschluss oder Abitur

Interesse an
Chemie, Naturwissenschaften, internationaler Teamarbeit, Digitalisierung

Ausbildungsverlauf

Deine Ausbildung zum/zur Chemielaborant*in findet in den Forschungslaboren und im Lehrlabor der Beiersdorf AG statt. Dort erlernst du das theoretische und praktische Grundwissen und wendest es an.
Der Besuch der Berufsschule erfolgt in Blockform. Die Unterrichtsinhalte werden in Lernfeldern vermittelt, u. a. Stoffe vereinigen, Stoffgemische trennen, Synthesetechniken anwenden. Die Abschlussprüfung wird in zwei Teilen durchgeführt. Teil 1 findet nach ca. 20 Monaten statt und geht mit 35%, Teil 2 mit 65% in die Abschlussnote ein. 

Einsatzbereich für Chemielaborant*in

Als Chemielaborant*in bist du für eine nachhaltige und sichere Arbeitsweise verantwortlich. Aufgrund des umfangreichen Aufgabenspektrums dieses Berufes bieten sich dir vielfältige Betätigungsfelder.

Als Analytiker*in wirst du zum Beispiel in der Rohstoff- und Qualitätskontrolle für unsere Produkte eingesetzt.
Im Bereich Forschung und Entwicklung kannst du deine Kompetenzen einbringen, um innovative Produkte zu entwickeln – nicht nur im Bereich Hautpflege, sondern auch für Klebmassen und Klebebänder bei der tesa SE.

Dich erwartet ein spannender und abwechslungsreicher Arbeitsalltag mit vielen Schnittstellen zu unterschiedlichsten Funktionen wie Forschung, Marketing, Produktion oder Produktsicherheit.

Dein Weg in die Zukunft

Wir freuen uns über dein Interesse an einer Ausbildung bei Beiersdorf!
Für den Ausbildungsbeginn im August 2021 haben wir bereits alle Plätze besetzt. Ab Juli starten wir das Auswahlverfahren für den Ausbildungsbeginn 2022.
Melde dich doch gern für unseren Jobagenten an. Dann wirst du automatisch von uns benachrichtigt, sobald die Ausbildungsstelle deiner Wahl wieder zu besetzen ist.