20.06.2018

Innovative Plattform: Mach mit beim NIVEA MEN Barbiershop Talk

Wollen Sie wissen, ob Roberto Carlos Rasiergel oder Rasierschaum bevorzugt? Oder ob Karim Benzema lieber in der Weltmeisterschaft oder bei der Champions League spielt? Die Fans in Middle East & North Africa (MENA) können es leicht herausfinden, indem sie jeweils donnerstags am NIVEA MEN Barbiershop Talk teilnehmen – einer einzigartigen digitalen Plattform, gestaltet vom NIVEA MEN Team.

Grooming shot

Die Kampagne basiert auf wahrhaftigen und tiefgehenden Vor-Ort-Erkenntnissen: „Mein Barbier ist wie mein Bruder. Wir reden über Fußball, Musik, die Nachrichten. Da hänge ich mit meinen Kumpels ab.“ Vor dem Hintergrund der wachsenden Digitalisierung hat das NIVEA MEN Team in Middle East & North Africa (MENA) eine einzigartige und wegweisende digitale Plattform entwickelt. „Mit dem NIVEA MEN Barbiershop Talk sprechen wir ein junges Publikum an, in einem hochrelevanten und familiären Umfeld“, so Hanne Rolling Bentsen, Beiersdorf MENA. „Ob ein Mann nun eine saubere Rasur oder einen schicken Haarschnitt braucht oder sich für Sport, Musik oder Kino interessiert, die Barbiershop-Plattform verspricht ihm ein spannendes, soziales Erlebnis.“ Unter der Leitung von Rami, einem ägyptischen Barbier, sind lokale Künstler und internationale Prominente eingeladen, sich auszutauschen und ihr Wissen mit den Fans zu teilen.

Salgado und Carlos

Ein Barbiershop voller internationaler Stars

Die Plattform wurde im Dezember 2017 gelauncht und besteht aus der Web-Serie „Shaves & Talks“. Es begann mit einer Vorstellung des Barbiershops und berühmten Influencern der Region Naher Osten und Nordafrika im Bereich Fußball. Rami, der Barbier, spielt eine wichtige Rolle für den Erfolg der Plattform. Er ist der Schlüssel zur Gestaltung des großartigen Barbiershops. Erster Gast war Amr Nsoohy, ein ägyptischer Fußball-Influencer, der in den Vereinigten Arabischen Emiraten lebt und mehr als eine Million YouTube-Abonnenten hat. Nsoohy bewertet und analysiert Spiele und aktuelle Nachrichten aus der Welt des Fußballs. Im Nahen Osten ist er von Marokko bis nach Saudi-Arabien äußerst populär. „Das war nur der Start einer großartigen Plattform: Nach der ersten Folge wurden zwei Real-Madrid-Legenden als Gäste begrüßt – Roberto Carlos und Michel Salgado“, erzählt Hassan Daoud, Senior Brand Manager von NIVEA MEN. „Beide spielten während der Galacticos-Periode für den Club, in der beeindruckenden starbesetzten Defensive. Sie hatten Anteil an den besten Momenten in der jüngeren Club-Geschichte, etwa den Champions-League-Siegen in den späten 90er- und frühen nuller Jahren. Als ehemalige Teamkameraden und gute Kumpels stimmt ihre Chemie auf dem Bildschirm, was zu tollem Content führte.“

Benzema Limited Editions

NIVEA MEN auf das nächste Level bringen

Das Kick-Off-Event 2017 wurde begleitet von einem aktiven Fußballer, der zur Zeit bei unserem ganz eigenen Verein Real Madrid spielt. Karim Benzema, Stürmerstar aus Frankreich, besuchte den Barbiershop. Er war die bisher größte Berühmtheit auf der Plattform. Zeitgleich generierte das NIVEA MEN Team so auch Inhalte, um den Absatz der im Nahen Osten gelaunchten exklusiven Real Madrid Limited Editions zu fördern. „Wir sind sehr glücklich mit der Performance der Plattform, die gegenwärtig mehr als 6,5 Millionen Zugriffe hat“, fährt Hassan Daoud fort. „Sie bietet uns eine großartige Möglichkeit, mit jungen Männern auf eine moderne und maskuline Art zu kommunizieren und NIVEA MEN auf das nächste Level zu bringen.“

Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Und das ist noch nicht das Ende - viele weitere internationale Stars werden im Barbiershop zu Gast sein:

Nun sind Sie dran: NIVEA MEN Middle East lädt alle Mitarbeiter ein, am Barbiershop Talk teilzunehmen. Hinterlassen Sie einfach einen Kommentar, wer der Nächste auf dem Barbierstuhl sein soll.

Über den Autor: Hassan Daoud

Hassan, derzeit Senior Brand Manager für NIVEA MEN für den Nahen Osten und Nordafrika, arbeitet seit über zwei Jahren für Beiersdorf mit Erfahrungen im Bereich digitaler Werbung und Sportmanagement. Er verfügt über einen MBA von der Real Madrid Universität in Spanien. Durch seine Arbeit für NIVEA MEN und dem Sponsoring von Real Madrid kann er seine Liebe zum Marketing mit seiner Leidenschaft für Fußball verbinden.