Branchenvorreiter: Beiersdorf bringt weltweit erstes Kosmetikprodukt mit recyceltem CO2 auf den Markt

  • Meilenstein in der Kosmetikindustrie: Hochmoderne CO2-Recycling-Technologie setzt neue Maßstäbe
  • Künstliche Photosynthese treibt Klimaschutz auf Produktebene weiter voran
  • NIVEA MEN „Feuchtigkeitspflege Climate Care“ Anfang Juni 2022 in limitierter Auflage in Deutschland

Hamburg, 7. April 2022 – Um die Menge an klimaschädlichem CO2 in unserer Atmosphäre zu reduzieren und zu einer klimapositiven Zukunft beizutragen, geht Beiersdorf neue Wege: Als erster Hersteller von Hautpflegeprodukten verwendet NIVEA MEN in der neuen Feuchtigkeitspflege einen Inhaltsstoff, der aus recyceltem CO2 gewonnen wird.

Möglich macht es der „Carbon Capture Utilization Process“ (CCU): ein hochmodernes Verfahren zur Kohlenstoffverwertung. Die CO2-Recycling-Technologie umfasst mehrere Schritte: Zunächst wird Kohlenstoff, zum Beispiel an Industrieschornsteinen, gesammelt und in einen Bioreaktor abgeleitet, danach fermentiert und anschließend zu kosmetischem Ethanol aufbereitet. Ethanol findet in zahlreichen Kosmetika Verwendung. Die Formel der neuen NIVEA MEN „Feuchtigkeitspflege Climate Care“ mit kosmetischem Ethanol wirkt beruhigend auf die Haut und fungiert zusätzlich als erfrischender Feuchtigkeitsspender.

Climate Care – Beiersdorfs Mission für den Klimaschutz

„Unser Anspruch ist, den Verbraucher*innen stets eine höchstmögliche Produktqualität zu bieten. Dabei verbinden wir unsere fundierte wissenschaftliche Erfahrung mit modernsten Technologien, etwa dieser Art der künstlichen Photosynthese“, sagt Dr. Gitta Neufang, Corporate Senior Vice President Global R&D bei Beiersdorf. „Ich freue mich sehr, dass unsere Produktentwickler*innen dieses innovative Hautpflege-Konzept für Männer zusammen mit unseren Partnern initiiert und damit als Erste in unserer Branche zur Marktreife geführt haben. Ein beeindruckender Schritt, dem sicherlich weitere Entwicklungen in dieser Richtung folgen werden.“ 

Die Feuchtigkeitspflege enthält insgesamt einen Anteil von 14 Prozent des auf alternativem Weg gewonnenen Ethanols. Darüber hinaus ist die Formel zu 100 Prozent frei von Mikroplastik, Silikonen, Mineralöl und PEG/PEG-Derivaten. Die Männerpflege ist klimaneutralisiert* und wurde unter Einsatz von Strom aus 100 Prozent erneuerbaren Energien hergestellt. Die Formel ist zu 99 Prozent biologisch abbaubar, die Verpackung lässt sich vollständig recyceln. Anfang Juni 2022 kommt die NIVEA MEN „Feuchtigkeitspflege Climate Care“ auf den deutschen Markt – zunächst in limitierter Auflage in Drogerien und im Onlinehandel.

„Dieses neue Männerpflegeprodukt mit der innovativen CO2-Recycling-Technologie ist ein wichtiger Meilenstein für uns“, sagt Jean-Francois Pascal, Vice President Sustainability bei Beiersdorf. „Die Bezeichnung ‚Climate Care‘ könnte dabei treffender kaum sein, denn unser Engagement im Bereich Nachhaltigkeit geht weit über den Tiegelrand hinaus. Der ganzheitliche Klimaschutz steht im Zentrum unserer Nachhaltigkeitsaktivitäten.“ Beiersdorf hat sich hinsichtlich der CO2-Reduktion eines der ambitioniertesten Ziele der Branche gesetzt: Bis 2025 will das Unternehmen konzernweit die CO2-Emissionen in Scope 1 und 2 um 30 Prozent absolut und in Scope 3 um 10 Prozent absolut senken (Basisjahr 2018). Diese Ziele wurden von der Science Based Targets Initiative (SBTi) anerkannt und stehen im Einklang mit der Forderung von Wissenschaftler*innen, die globale Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen.

Ausführliche Informationen zu Beiersdorfs Fortschritten im Bereich Nachhaltigkeit sind im aktuellen Sustainability Highlight Report 2021 zu finden.

*Ausgleich verbleibender CO2 Emissionen durch zertifizierte Klimaprojekte. Mehr Informationen hier.

Pressekontakt

Anke Schmidt
Vice President Corporate Communications & Government Relations

Beiersdorf AG
Unnastraße 48
20245 Hamburg

Tel.: +49 (0) 40 - 4909 2001

Kontaktieren Sie uns