Zurück zur Übersicht

Betriebliche Gesundheitsförderung

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter besitzt für uns höchste Priorität. Deshalb zählt ein leistungsfähiges Gesundheitsmanagement zu den wichtigsten Bausteinen unserer Personalpolitik. Unser Ziel ist es, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter aktiv zu fördern, und zwar in den fünf Schwerpunktthemen: Vorsorge/Früherkennung, Bewegung, Ernährung, Balance sowie Arbeitsumfeld.

„good for me“ wird immer besser

Bereits 2014 wurden sämtliche Leistungen rund um die Mitarbeitergesundheit unter dem Dach „good for me“ zusammengefasst: Das „good for me“-Gesundheitsmanagement bündelt die Aktivitäten des betriebsärztlichen Dienstes, der Gesundheitsförderung, der Sozialberatung sowie der Bereiche Arbeitsschutz, Catering, der Betriebskrankenkasse und unserer Sportgemeinschaft. 2016 haben wir „good for me“ strukturell optimiert und eine zentrale Verantwortung für alle Gesundheitsaktivitäten definiert, nach dem Motto‚ „one face to the customer“. Darüber hinaus wurde der Intranet-Auftritt für mehr Benutzerfreundlichkeit überarbeitet und softwareseitig neu aufgesetzt. 

Gleichzeitig haben wir unser Leistungsportfolio kontinuierlich ausgebaut. Neu im Schwerpunktbereich Balance sind beispielsweise Audio-Entspannungsübungen „to go“, mit denen sich Stress auch zwischendurch gezielt abbauen lässt. Die Übungen sind wahlweise auch auf Englisch verfügbar, genau  wie zahlreiche weitere Kurse, z.B. die Entspannungsworkshops, Einzelberatungen und Team-Maßnahmen. Als Unternehmen mit vielen fremdsprachlichen Mitarbeitern bedienen wir damit die wachsende Nachfrage nach englischsprachigen Angeboten, die wir weiter ausbauen wollen. Neu im Portfolio der §20-Präventionskurse ist, neben Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung und Salute, ein Kurs zur Stärkung der Resilienz. Hierbei wird mit verschiedenen Ansätzen und Methoden die mentale Widerstandskraft und psychische Gesundheit gefördert.
Im Fokusfeld Bewegung sorgt ein neuer Work-Out-Kalender für einen frischen Motivationsschub beim Sport. Und wer zum Abnehmen seine Ernährungsgewohnheiten hinterfragen möchte, erhält mit dem neu konzipierten §20-Gewichtsmanagement-Kurs BesserEsser@Beiersdorf die optimale Unterstützung für einen gesunden Ernährungsstil.

 Passende Maßnahmen für Produktionsmitarbeiter

Sehr gut angenommen werden die individuellen Gesundheits-Checks für unsere Mitarbeiter, die wir seit 2015 fest in unserem Leistungsportfolio integriert sind. 2016 nutzten über 700 Mitarbeiter die Möglichkeit, sich  „auf Herz und Nieren“ untersuchen zu lassen. Auch unser 2015 gestartetes Angebot für ein kostenloses Hautscreening wird immer beliebter. Aufgrund der hohen Nachfrage wurde 2016 ein Zusatztermin für diese kostenlose Untersuchung zur Hautkrebsvorsorge angeboten und über 700 Mitarbeiter nahmen teil – das waren doppelt so viele wie im Vorjahr.

Gesundheitslotsen – gute Vorbilder fördern gute Gewohnheiten

Mit unseren Kursen setzen wir wichtige Impulse für mehr Gesundheit und Wohlbefinden. Damit das Gelernte auch nach Abschluss einer Maßnahme fortgeführt wird, haben wir 2016 mit der Ausbildung von sogenannten „Gesundheitslotsen“ in den Fachabteilungen und Teams begonnen. Sie fungieren als Multiplikatoren für das Thema Gesundheit – und sind ein Motivationsfaktor für unsere Mitarbeiter, die frisch gelernten Inhalte auch nach dem Ende eines Kurses im (Arbeits-)Alltag umzusetzen.

„Go kompakt“-Tage der Beiersdorf Tochtergesellschaft BMH

2016 haben wir die Zusammenarbeit mit unseren Unternehmenstöchtern im Bereich des Gesundheitsmanagements intensiviert – und beispielsweise Beiersdorf Manufacturing Hamburg (BMH) bei der Gestaltung und Umsetzung der „Go kompakt“-Tage unterstützt. Dabei werden die Mitarbeiter einen Tag freigestellt, um ihnen kompaktes und praxisnahes Wissen rund um die Gesundheitsförderung zu vermitteln. Nach einer Vorsorgeuntersuchung durch den Betriebsärztlichen Dienst nehmen die Mitarbeiter an einem interaktiven Schulungstagteil mit Vorträgen zur gesunden Ernährung, Power-Yoga, Kraftübungen und Entspannungstechniken für den Alltag. Die Vorsorgeuntersuchung wird jährlich angeboten, um gesundheitliche Fortschritte erkennen zu können und die Wirksamkeit der Maßnahmen zu überprüfen. Die Erkenntnisse daraus fließen regelmäßig in die Optimierung unseres Kursprogrammes ein.
Ebenfalls besteht eine erfolgreiche Kooperation mit unserer Tochtergesellschaft tesa SE, die mit „It’s for you“ ein eigenes betriebliches Gesundheitsmanagement hat, aber „good for me“ als Gesundheitsförderer nutzt. Im Aufbau von „It’s for you“ haben unsere „good for me“ Kollegen mit ihrem Knowhow aktiv unterstützt.

Analysieren und optimieren – Belastungen erkennen und ergonomisch vorbeugen

Auch der Arbeitsplatz selbst – und die mit der Arbeit verbundenen gesundheitlichen Belastungen – standen im Fokus unserer Aktivitäten. Mit der Leitmerkmalmethode – einem Verfahren zur Bewertung von körperlichen Belastungen – lassen sich die individuellen Gefährdungen besser erkennen, denen unsere Mitarbeiter beim Heben, Tragen und Halten von Lasten am Arbeitsplatz ausgesetzt sind. Das gilt insbesondere für die Mitarbeiter in der Produktion bei unserem Tochterunternehmen Beiersdorf Manufacturing Hamburg (BMH), aber auch für jeden anderen Arbeitsplatz. 2016 haben wir Mitarbeiter aus den Bereichen Gesundheitsmanagement, Betriebsärztlicher Dienst und Arbeitssicherheit in der Leitmerkmalmethode geschult. Über sie als Multiplikatoren tragen wir dieses Wissen weiter in das Unternehmen. Die Erkenntnisse aus der Leitmerkmalmethode liefern uns wertvolle Einsichten zur Ergonomie eines Arbeitsplatzes und werden beispielsweise bei der Neuorganisation eines Arbeitsplatzes oder bei der Neuanschaffung von Maschinen und Anlagen berücksichtigt.

Durch den Einsatz der Leitmerkmalmethode können wir körperliche Belastungen identifizieren und einen Arbeitsplatz nach ergonomischen Gesichtspunkten optimieren.
Dr. Med. Jörg Busam, Leitung Betriebsärztlicher Dienst

Große Kasse, starke Leistungen – Fusion mit der DAK Gesundheit

Ein wichtiger Schritt zu mehr Leistung und Effizienz im Gesundheitsmanagement war die 2016 erfolgte Fusion der BKK Beiersdorf mit der DAK Gesundheit. Mit insgesamt sechs Millionen Versicherten ist die DAK Gesundheit eine der größten und leistungsfähigsten Krankenkassen Deutschlands. Davon profitieren auch unsere Mitarbeiter – mit einem wachsenden Angebot an Gesundheitsleistungen, insbesondere auch im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements, wie etwa mit den Gesundheits-Checks, dem Hautscreening und verschiedenen Präventionskursen nach §20 SGB V.