Dr. Hellmut Kruse

1926 in Hamburg geboren, studierte er Literaturgeschichte und Philosophie an den Universitäten Hamburg und Fribourg/Schweiz, wo er 1948 zum Dr. phil. promovierte. Daraufhin arbeitete er zunächst als Exportkaufmann und persönlich haftender Gesellschafter bei Wiechers & Helm, Hamburg, der Firma seines Vaters. Dieser, Hans E. B. Kruse (†1968), war von 1933-1968 Vorsitzender des Aufsichtsrates der Beiersdorf AG. In diese tritt Hellmut Kruse 1961 zunächst als stellvertretendes Vorstandsmitglied ein, bevor er 1963 ordentliches Mitglied wird. Seit 1975 als stellvertretender Vorstandsvorsitzender aufgestellt, war er von 1979 bis 1989 Vorstandsvorsitzender. Anschließend gehörte er von 1989 bis 1994 dem Aufsichtsrat der Beiersdorf AG an.