Zurück zur Übersicht

Was ist das TRUSTED NETWORK?

Wir arbeiten seit jeher mit gleichgesinnten Partnern zusammen und möchten unser globales Netzwerk gerne weiter ausbauen. Schließlich ist Innovation entscheidend für unseren Erfolg.  

TRUSTED NETWORK ist unser einzigartiges Netzwerk basierend auf Vertrauen, Fairness und Partnerschaft. Hier erhalten registrierte externe Partner aus allen Regionen der Welt Zugang zu unseren vertraulichen wissenschaftlichen Fragestellungen und sind eingeladen, eigene Ideen und Lösungsvorschläge dafür zu unterbreiten.  

Nach der Registrierung erhalten die Community-Mitglieder Einblicke in unser Haut- und Haarpflege-Know-how sowie in das Feedback, die Anforderungen und die Fragen unserer Verbraucher. Wir begrüßen es, wenn unsere Partner dieses Wissen und ihre Kreativität nutzen, um uns bei der Entwicklung innovativer Kosmetika zu helfen. Diese Art des Ideenaustauschs lässt bevorzugte Partnerschaften sowie langfristige Kooperationen und Geschäfte mit Beiersdorf entstehen.

Warum sollten Sie unserem TRUSTED NETWORK beitreten?

Sie interessieren sich für eine langfristige Partnerschaft oder Zusammenarbeit mit Beiersdorf, die unser beider Wachstum zugutekommt? Sie würden gerne von unserem wissenschaftlichen, technologischen und verbraucherorientierten Know-how über Hautpflege und Schönheit profitieren? Sie möchten Ihre Ideen und Lösungen an der Seite unserer starken Marken verkaufen?  

Wenn Sie diese Fragen mit Ja beantworten, dann werden Sie Teil unseres Netzwerks vertrauenswürdiger Partner in der TRUSTED NETWORK-Community.  

Als Mitglied werden Sie frühzeitig im Entwicklungsprozess in unsere innovativen Projekte eingebunden. Steuern Sie Ihre Ideen und Lösungen zu unseren Fragestellungen in einem auf gegenseitigem Vertrauen basierenden Austausch bei – selbst wenn Sie nicht in der Lage sind, diese selbst zu entwickeln. Oder bieten Sie uns fertige Formeln, Produkte und Verpackungen bzw. neue Technologien an, handeln Sie als Kontakt bzw. Vermittler zu Ihren eigenen Netzwerken.  

Gemeinsam können wir eine langfristige Partnerschaft aufbauen und den Weg für erfolgreiche, bahnbrechende Innovationen ebnen.

Dr. May Shana’a, Senior Vice President der globalen Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Beiersdorf
F&E ist gleichermaßen Wissenschaft und Kunst. Wir müssen neueste Technologien einsetzen und die Verbraucher verstehen. Wir müssen gesellschaftliche Trends mit wissenschaftlichem Fortschritt koppeln. Wir müssen unsere wissenschaftlichen Erkenntnisse in Botschaften übersetzen, die die Verbraucher ansprechen. Und wir müssen dem Ganzen eine attraktive, funktionale Verpackung geben, die letztlich das Produkt verkauft.
Dr. May Shana’a, Senior Vice President der globalen Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Beiersdorf

Häufig gestellte Fragen

Haben Sie Fragen zu TRUSTED NETWORK?

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

1. Was ist TRUSTED NETWORK?

TRUSTED NETWORK ist die Web-Plattform für offene Innovation von Beiersdorf und die Basis für ein vertrauensvolles Netzwerk mit externen Innovatoren. Externe Partner haben hierüber Zugang zu den vertraulichen wissenschaftlichen Fragestellungen von Beiersdorf und können passende Ideen und Lösungen unterbreiten, die in Kooperationen oder gemeinsame Geschäfte münden können.

2. Welche Vorteile hat die Registrierung auf der TRUSTED NETWORK Plattform?

Neue Geschäftsmöglichkeiten durch die frühzeitige Einbindung in die Innovations-Pipeline von Beiersdorf, eine Partnerschaft mit der Beiersdorf Forschung & Entwicklung als wertvolles Mitglied im TRUSTED NETWORK und möglicherweise daraus entstehende Kooperationen. Diese können wiederum Aktivitäten außerhalb des TRUSTED NETWORKs zur Folge haben, zum Beispiel die gemeinsame Suche nach neuen Geschäftsmöglichkeiten, wertvolle Kenntnis der wichtigsten wissenschaftlichen Fragestellungen, für die Beiersdorf nach Lösungen sucht, sowie garantiertes Feedback zu Ihren wissenschaftlichen Vorschlägen innerhalb eines festgelegten Zeitraums.

3. Welche Gegenleistungen erhalte ich?

Es gibt verschiedene Arten von „Gegenleistungen“. Gegenleistungen erhalten nur die Community-Mitglieder, deren Idee oder Lösung Beiersdorf kommerziell oder für weitere Forschungs- und Entwicklungszwecke nutzen möchte. Wie genau diese aussehen, wird individuell zwischen Beiersdorf und Ihnen vereinbart. Eine Gegenleistung kann beispielsweise darin bestehen, dass Beiersdorf Sie mit der Lieferung bzw. Lizenzierung Ihrer Idee oder Lösung beauftragt. Oder Beiersdorf bittet Sie, uns Ihre Idee bzw. Lösung zu verkaufen.  

4. Werden alle über die Plattform ausgetauschten Informationen vertraulich behandelt?

Beiersdorf behandelt alle von Ihnen eingereichten Informationen vertraulich, so wie in der Geheimhaltungsvereinbarung zwischen Beiersdorf und Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber beschlossen. Gleichermaßen ist auch Ihr Arbeitgeber verpflichtet, die Informationen von Beiersdorf vertraulich zu behandeln.

Nur Informationen, die nicht unter die in Abschnitt 1 der Geheimhaltungsvereinbarung genannten Ausnahmen fallen, müssen vertraulich behandelt werden, z. B. entfällt die Geheimhaltungspflicht für Informationen, die inzwischen allgemein bekannt sind. Bitte beachten Sie, dass die Geheimhaltungspflicht nur die in der Geheimhaltungsvereinbarung definierten vertraulichen Informationen betrifft, d. h. es werden nur die Informationen vertraulich behandelt, die Sie Beiersdorf über die TRUSTED NETWORK -Plattform mitteilen oder die Sie im Rahmen von Gesprächen bereitstellen, welche im Zusammenhang mit Anfragen von Beiersdorf auf der TRUSTED NETWORK -Plattform stattfinden. Darüber hinaus beinhaltet die Geheimhaltungspflicht nur die Informationen, die für das Thema der von Beiersdorf auf der TRUSTED NETWORK -Plattform veröffentlichen Anfrage relevant sind.

5. Wie stellen Sie die Vertraulichkeit der auf dieser Plattform ausgetauschten Informationen sicher?

Beiersdorf schützt die Informationen mithilfe sicherer Software-Tools. Zudem hat nur eine begrenzte Anzahl von Beiersdorf Mitarbeitern Zugang zur TRUSTED NETWORK -Plattform.

6. Ist die Unterzeichnung der Geheimhaltungsvereinbarung verpflichtend?

Ja.

7. Besteht die Möglichkeit, einzelne Klauseln der Geheimhaltungsvereinbarung zu ändern?

Nein. Die Geheimhaltungsvereinbarung kann nicht geändert werden, da dies eine effiziente Abwicklung des Registrierungsverfahrens verhindern würde.

8. Wie kann ich mitmachen?

Ohne Registrierung auf der Plattform können Benutzer nur die wissenschaftlichen Briefings auf der TRUSTED NETWORK-Homepage sehen (siehe „Offene Briefings“). Lediglich auf der TRUSTED NETWORK Plattform registrierte Benutzer haben die Möglichkeit, Lösungen für die von Beiersdorf auf der Plattform veröffentlichen Fragestellungen einzureichen. Hochvertrauliche Briefings werden nur auf Einladung ausgewählten Benutzern – abhängig von dem Thema des Briefings und der Kompetenz des Benutzers – zugänglich gemacht.

9. Wie genau registriere ich mich auf der TRUSTED NETWORK -Plattform?

Um Mitglied der TRUSTED NETWORK -Community zu werden, müssen Sie das Registrierungsformular auf der Plattform ausfüllen und allgemeine Angaben über Ihre Person bzw. Ihr Unternehmen machen; den „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“, die die Nutzung der TRUSTED NETWORK-Plattform regeln, und unserer Datenschutzrichtlinie zustimmen und zwei Kopien der Geheimhaltungsvereinbarung, die Sie auf der Plattform herunterladen können, ausdrucken; durch einen autorisierten Vertreter Ihres Unternehmens unterschreiben lassen und an Beiersdorf senden. Wenn Sie die Tochtergesellschaft eines Unternehmens vertreten, das bereits Mitglied der TRUSTED NETWORK -Community ist, reicht es aus, dass Sie sich zur Einhaltung der Geheimhaltungsvereinbarung zwischen Beiersdorf und Ihrem Mutterunternehmen verpflichten, vorausgesetzt Ihr Mutterunternehmen hat mit uns vereinbart, dass diese Geheimhaltungsvereinbarung auch für Sie gelten soll.

Ihre Registrierung wird von Beiersdorf geprüft. Wir behalten uns das Recht vor, Ihre Registrierung abzulehnen, z. B. wenn wir den Eindruck haben, dass unsere geschäftlichen Interessen nicht kompatibel sind.

10. Warum müssen die Kompetenzfelder im Registrierungsprozess ausgefüllt werden?

Die Kompetenzfelder sind die Grundlage für die Einladung, Ihre Ideen oder Lösungen zu einer bestimmten Initiative einzureichen. Deshalb sind korrekte Angaben zu Ihren Kompetenzen wichtig. Sie ermöglichen Beiersdorf, Sie zum Einreichen von Ideen und Lösungen für die richtigen TRUSTED NETWORK -Initiativen auszuwählen.

11. Wie gehe ich vor, wenn ich eine Lösung für eine laufende Fragestellung oder vertrauliche Briefings auf der Plattform einreichen möchte, zu denen ich eingeladen wurde?

Nach der Bestätigung Ihrer Teilnahme an der jeweiligen Initiative werden Sie aufgefordert, innerhalb eines definierten Zeitraums ab Veröffentlichung der Anfrage von Beiersdorf auf der Plattform Ihre Ideen und Lösungen für die wissenschaftliche Fragestellung einzureichen.

Das Briefing ist nur für eingeladene Community-Mitglieder sichtbar. Ideen und Lösungen externer Partner können nur von Beiersdorf angezeigt und aufgerufen werden.

Innerhalb von maximal 8 Wochen erhalten Sie eine erste Antwort von Beiersdorf, ob Ihre eingereichten Ideen bzw. Lösungen für weitere Untersuchungen ausgewählt wurden. Wenn wir Ihren Vorschlag gerne näher mit Ihnen besprechen würden, bitten wir Sie ggf. um weitere Informationen, insbesondere was die Patentsituation, verfügbare Wirksamkeitsdaten und Proben betrifft. Informieren wir Sie im Anschluss an die Auswertung, dass wir Interesse an einer Zusammenarbeit mit Ihnen haben, vereinbaren wir mit Ihnen ein geeignetes Geschäftsmodell für unsere Partnerschaft, durch das Beiersdorf Zugang zu der Idee oder Lösung erhält.

12. Welche Fristen sind einzuhalten?

Das Zeitfenster für Vorschläge beträgt normalerweise 8 Wochen nach Veröffentlichung der Anfrage auf der Plattform. Abhängig von den Voraussetzungen der jeweiligen Initiative kann dieser Zeitraum jedoch variieren.

Das Zeitfenster für Feedback von Beiersdorf beträgt 8 Wochen nach Ablauf der Vorschlagsfrist.

13. Gibt es ein bestimmtes Format bzw. eine Vorlage für das Einreichen einer „Idee/Lösung“?

Ja. Auf der Plattform steht eine Vorlage zur Verfügung, die zum Einreichen von Vorschlägen verwendet werden sollte.

14. Können mehrere Vorschläge für eine Initiative eingereicht werden?

Beiersdorf prüft jeden eingegangenen Vorschlag sorgfältig und gibt Feedback. Aus diesem Grund akzeptiert Beiersdorf jeweils nur einen Vorschlag pro Initiative. Es ist jedoch möglich, dass ein Mutter- und ein Tochterunternehmen jeweils einen eigenen Vorschlag für eine Initiative einreichen.

15. Wie wird die Idee/Lösung bewertet?

Beiersdorf bewertet die Ideen und Lösungen basierend auf den Vorschlägen der Community-Mitglieder intern anhand vordefinierter Kriterien. Ausschlaggebend sind die Einzigartigkeit und Machbarkeit der Idee oder Lösung. Aber auch die Handelsbedingungen werden geprüft.

Beiersdorf behält sich das Recht vor, nach dem ersten positiven Feedback die IP-Situation und die Machbarkeit zu prüfen, bevor weitere geschäftliche Arrangements getroffen werden.

16. Wer bewertet die Idee/Lösung?

Die Beiersdorf Forschung und Entwicklung bewertet die Ideen bzw. Lösungen mit Unterstützung der Einkaufs- und Patentabteilung oder anderen internen Stakeholdern. Ihre Vorschläge werden nicht zur Bewertung an Dritte weitergegeben.

17. Kann ich am Bewertungsverfahren teilnehmen?

Beiersdorf vergleicht höchstwahrscheinlich mehrere Vorschläge im Rahmen des internen Bewertungsverfahrens und der vertrauliche Umgang mit allen Vorschlägen von Community-Mitgliedern hat Priorität für Beiersdorf. Aus diesem Grund können Sie nicht am Bewertungsverfahren teilnehmen. Sie können sich jedoch gerne an den Innovation Sourcing Manager der Beiersdorf Forschung und Entwicklung wenden, wenn Sie Fragen haben. Den Ansprechpartner für jede TRUSTED NETWORK -Initiative finden Sie im Briefing.

18. Darf ich vertrauliche Informationen, die ich von Beiersdorf erhalte, an Tochtergesellschaften meines Unternehmens weitergeben?

Sie dürfen vertrauliche Informationen von Beiersdorf nur an Ihre Tochtergesellschaften weitergeben, wenn diese unter die Definition von „Tochtergesellschaften“ in der Geheimhaltungsvereinbarung fallen. Konkret bedeutet dies, dass die Tochtergesellschaften in einem Anhang zur Geheimhaltungsvereinbarung gelistet sein müssen. Andernfalls ist es Ihnen untersagt, vertrauliche Informationen von Beiersdorf an Tochtergesellschaften Ihres Unternehmens weiterzugeben.

19. Können meine Tochtergesellschaften ebenfalls direkten Zugang zu TRUSTED NETWORK erhalten?

Ihre Tochtergesellschaften können direkten Zugang zu TRUSTED NETWORK erhalten, indem sie sich selbst auf der Plattform registrieren. Für die Registrierung einer Ihrer Tochtergesellschaften gelten im Prinzip die gleichen Regeln wie für Ihre eigene Registrierung. Allerdings muss Ihre Tochtergesellschaft keine separate Geheimhaltungsvereinbarung mit Beiersdorf abschließen, wenn die Geheimhaltungsvereinbarung zwischen dem Mutterunternehmen und Beiersdorf auch die Tochtergesellschaft einschließt (d. h. wenn die betreffende Tochtergesellschaft unter die Definition von „Tochtergesellschaften“ in der Geheimhaltungsvereinbarung fällt und in der Anlage zur Vereinbarung gelistet ist).

20. Was geschieht, wenn mein Benutzerkonto auf der Plattform von mir selbst oder von Beiersdorf gekündigt wird?

In diesem Fall haben Sie keinen Zugang mehr zu der Plattform, selbst wenn Sie zu dem Zeitpunkt an einer Informationsanfrage von Beiersdorf auf der Plattform teilgenommen haben.

21. Unter welchen Umständen kündigt Beiersdorf mein Benutzerkonto für die TRUSTED NETWORK -Plattform?

Beiersdorf kündigt Ihr Benutzerkonto mit großer Wahrscheinlichkeit, wenn wir herausfinden, dass Sie falsche Angaben zu Ihrem Unternehmen gemacht haben oder dass Sie gegen die Geheimhaltungsvereinbarung verstoßen haben. Wir können Ihr Benutzerkonto aber auch dann kündigen, wenn wir den Eindruck haben, dass unsere geschäftlichen Interessen nicht kompatibel sind.

22. Mit wem wird die Geheimhaltungsvereinbarung eingegangen?

Die Geheimhaltungsvereinbarung wird mit Ihrem Arbeitgeber geschlossen (und nicht mit Ihnen persönlich, außer Sie sind selbständig).

Wenn Sie die Tochtergesellschaft eines Mutterunternehmens vertreten, das bereits Mitglied der TRUSTED NETWORK -Community ist und in Ihrem Namen eine Geheimhaltungsvereinbarung mit uns abgeschlossen hat, müssen Sie uns lediglich bestätigen, dass Sie sich zur Einhaltung dieser Vereinbarung verpflichten.

23. Was geschieht mit Geheimhaltungsvereinbarungen, die mein Unternehmen zu einem früheren Zeitpunkt mit Beiersdorf abgeschlossen hat?

Diese Geheimhaltungsvereinbarungen gelten weiterhin für den Austausch vertraulicher Informationen mit Beiersdorf außerhalb dieser Plattform zu dem in der jeweiligen Geheimhaltungsvereinbarung definierten Thema.

24. Warum sind die Themen, zu denen vertrauliche Informationen ausgetauscht werden, in der Geheimhaltungsvereinbarung nicht aufgeführt?

Wir können über diese Plattform vertrauliche Informationen zu vielfältigen Themen austauschen. Deshalb können die Themen nicht im Voraus in der Geheimhaltungsvereinbarung definiert werden. Abhängig von den technischen Möglichkeiten der Plattform können Sie dort jedoch die aktuellen und früheren Initiativen einsehen, an denen Sie teilgenommen haben. Anhand dieser Daten lässt sich erkennen, zu welchen Themen Sie bereits Informationen mit uns ausgetauscht haben. Beiersdorf hat außerdem Verfahren implementiert, um den Inhalt unserer Geheimhaltungspflichten zu bestimmen.

25. Was ist der Unterschied zwischen der Laufzeit der Geheimhaltungsvereinbarung und der Laufzeit der Geheimhaltungspflicht?

Die Laufzeit der Geheimhaltungsvereinbarung (Abschnitt 6.1) regelt den Zeitraum, in dem die unter dieser Geheimhaltungsvereinbarung ausgetauschten vertraulichen Informationen geheim gehalten werden müssen.

Die Laufzeit der Geheimhaltungspflicht (Abschnitt 6.3) gibt an, wie lange sämtliche Informationen vertraulich behandelt werden müssen, die während der Laufzeit der Geheimhaltungsvereinbarung ausgetauscht wurden.

26. Kann ich mit Ihren Mitbewerbern zusammenarbeiten?

Wir können Ihnen natürlich nicht verbieten, mit unseren Mitbewerbern zusammenzuarbeiten. Beiersdorf ist jedoch vor allem an Ideen und Lösungen interessiert, die wir exklusiv nutzen können, sollten wir eine entsprechende Vereinbarung mit Ihnen eingehen. Deshalb fragen wir Sie, ob Sie Beiersdorf die vorgeschlagene Lösung exklusiv anbieten können. Bei einem exklusiven Angebot Ihrer vorgeschlagenen Lösung an Beiersdorf steigen Ihre Chancen, dass Beiersdorf eine weitere Zusammenarbeit mit Ihnen in Betracht zieht. Dies ist aber keine zwingende Voraussetzung.