Hauptversammlung: Organ der Willensbildung der Aktionäre

Die Aktionäre nehmen ihre Rechte in der Hauptversammlung wahr und üben dort ihr Stimmrecht aus. Jede Aktie gewährt eine Stimme.

Die ordentliche Hauptversammlung findet jährlich – in der Regel innerhalb der ersten sechs Monate eines jeden Geschäftsjahres – statt. Die Tagesordnung für die Hauptversammlung, einschließlich der für die Hauptversammlung verlangten Berichte und Unterlagen, wird ebenfalls hier veröffentlicht und kann auf Wunsch elektronisch versandt werden.

Zur Erleichterung der persönlichen Wahrnehmung ihrer Rechte stellt die Beiersdorf AG ihren Aktionären seit der ordentlichen Hauptversammlung 2003 einen weisungsgebundenen Stimmrechtsvertreter zur Verfügung. In der Einberufung zur Hauptversammlung wird erklärt, wie im Vorfeld der Hauptversammlung Weisungen zur Stimmrechtsausübung erteilt werden können. Daneben bleibt es den Aktionären unbenommen, sich durch einen Bevollmächtigten ihrer Wahl vertreten zu lassen. Seit der Hauptversammlung 2011 können die Aktionäre ihre Stimme auch im Wege der Briefwahl abgeben. Darüber hinaus ermöglicht die Beiersdorf AG ihren Aktionären ab der Hauptversammlung 2014 über ein internetbasiertes Abstimmungssystem die Verfolgung der Hauptversammlung sowie Briefwahl und  Erteilung von Vollmachten und Weisungen an den von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter.