29.01.2014

Beiersdorf AG eröffnet neue Kindertagesstätte „Troplo Kids“

  • Weiterer Baustein zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz lobt Engagement
  • Verdopplung der Betreuungskapazität auf 100 Kinder

Hamburg, 29.01.2014 – Der Konsumgüterkonzern Beiersdorf AG hat heute Vormittag im Beisein des Ersten Bürgermeisters der Freien und Hansestadt Hamburg, Olaf Scholz, seine neue Kindertagesstätte (Kita) „Troplo Kids“ eingeweiht. Dr. Ulrich Schmidt, Mitglied des Vorstands der Beiersdorf AG, sagte in seiner Begrüßungsrede: „Es gehört zur langjährigen Unternehmenskultur von Beiersdorf, sich dafür zu engagieren, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Beruf und Familie besser vereinbaren können. Mit der neuen Kindertagesstätte leisten wir einen weiteren Beitrag dazu.“

In eineinhalb Jahren Bauzeit wurde das 1.400 Quadratmeter große „Troplo Kids“ im Hamburger Stadtteil Eimsbüttel (Stresemannallee 103) errichtet. Hauptgrund war das in den letzten Jahren konstant gestiegene Interesse bei Mitarbeitern an Kinderbetreuung – die bislang gemietete Einrichtung im Bötelkamp war somit an die Aufnahmegrenzen gelangt. Mit der Kita „Troplo Kids“ verdoppelt Beiersdorf nun die Betreuungskapazität auf 100 Plätze; allein im Krippenbereich (1 bis 3 Jahre) finden statt zwölf fortan 50 Kinder Platz. „Diese Ausweitung zahlt auch auf das Ziel ein, die Karrierechancen von Frauen bei Beiersdorf zu fördern“, so Schmidt weiter.

Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz: „Die neue Kita der Beiersdorf AG leistet einen wertvollen Beitrag zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie – und eine gute Kita-Betreuung ist heute unverzichtbar. Dem Senat ist es eine Herzensangelegenheit, dass Hamburg eine familienfreundliche Stadt bleibt. So hatten bereits seit letztem Sommer Kinder ab zwei Jahren in Hamburg einen Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz. Und ab kommendem August ist die fünfstündige Betreuung sogar beitragsfrei.“

Bereits vor mehr als 75 Jahren hat die Beiersdorf AG einen Meilenstein als familienfreundliches Unternehmen gesetzt: Als eines der ersten Unternehmen in Deutschland rief sie eine betriebseigene Kindertagesstätte ins Leben. Heute verfolgt der Konzern einen ganzheitlichen Ansatz in Bezug auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Dieser reicht von flexiblen Arbeitszeitmodellen über Beratung und Unterstützung der Eltern durch unsere Sozialberatung bis hin zur Ferienbetreuung und zu einem Eltern-Kind-Büro. Dr. Ulrich Schmidt: „Es ist die Vielfalt an Möglichkeiten, die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hilft, ihr persönliches Lebensmodell zu verwirklichen.“

„Verbeugung“ vor Dr. Oscar Troplowitz

Der Name „Troplo Kids“ ist Ergebnis eines internen Wettbewerbs und „Verbeugung“ vor Dr. Oscar Troplowitz, der das Unternehmen zwischen 1890 und 1918 leitete. Dr. Ulrich Schmidt: „Er ist für uns ein Vorbild in Bezug auf herausragendes Unternehmertum verbunden mit einem hohen gesellschaftlichen Engagement.“ Bereits im Jahr 1898 richtete Troplowitz eines ogenannte Stillstube für Mütter ein, um ihnen den beruflichen Wiedereinstieg bei Beiersdorf zu erleichtern.

Dr. Ulrich Schmidt dankte abschließend auch im Namen seiner Vorstandskollegen allen an der Realisierung beteiligten Personen: „Sie können stolz auf Ihre Arbeit sein. Die ‚Troplo Kids‘ verbinden unsere Vergangenheit mit der Zukunft.“

Vielseitiges pädagogisches Konzept

Die neue Beiersdorf-Kita „Troplo Kids“ wurde nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen geplant und ausschließlich mit ökologischen Baustoffen errichtet. Das vielseitige pädagogische Konzept umfasst neben Ausflügen in die weitere Umgebung Englischunterricht für Kinder ab vier Jahren, musikalische Früherziehung sowie Turnen und Psychomotorik. Zudem gibt es eine separate Vorschulgruppe an vier Vormittagen in der Woche. Die Kita verfügt neben Gruppenräumen über eine Mehrzweckhalle, ein Atelier, einen Werkraum sowie einen Entspannungsraum. Insgesamt 17 pädagogisch qualifizierte Kräfte in Voll- und Teilzeit sowie eine Hauswirtschafterin kümmern sich um die Betreuung der Kinder.

Petra Peglow, Leiterin der Kita „Troplo Kids“ sagte: „Wir stützen unsere Arbeit auf Bindung und tragfähige Beziehungen, damit sich die Kinder wohl und aufgehoben fühlen. Das neue Haus eröffnet ihnen einen großen Erfahrungsraum, in dem sie mit Lebensfreude lernen können.“

„Troplo Kids“ ist ganzjährig montags bis freitags zwischen 6:45 und 18 Uhr geöffnet. 20 Prozent aller Betreuungsplätze stehen für Kinder aus dem Stadtteil zur Verfügung.

Presse Kontakt

Inken Hollmann-Peters
Vice President Corporate Communications & Sustainability

Beiersdorf AG
Unnastraße 48
20245 Hamburg

Tel.: +49 (0) 40 - 4909 2001

Kontaktieren Sie uns

Pressekollektion

Beiersdorf AG eröffnet neue Kindertagesstätte „Troplo Kids“