Unsere Beiersdorf Glückscent-Aktion

Schon mit kleinen Gesten lässt sich viel bewirken – diesen Gedanken verbinden wir mit unserer Glückscent-Aktion. Nachdem ein Mitarbeiter der Beiersdorf Manufacturing Hamburg (BMH) das Projekt 2012 im Werk initiierte, haben seit Juli 2014 auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Beiersdorf AG die Möglichkeit, anderen Menschen unkompliziert Freude zu schenken. Wie? Indem sie freiwillig auf die Netto-Cent-Beträge ihres Monatsgehaltes verzichten. Bei maximal 99 Cent hinter dem Komma beläuft sich die Spende für den Einzelnen auf höchstens 11,88 Euro pro Jahr. Kaum spürbar in der eigenen Geldbörse, doch je höher die Zahl der Teilnehmer, umso größer die Summe, die von der Beiersdorf AG nach einem Jahr noch verdoppelt wird. Jedes Jahr fließt diese Spende an zwei gemeinnützige Kooperationspartner, die damit soziale Projekte in der Region unterstützen.

In 2018 bekamen die beiden Empfänger „KULTURISTENHOCH2“ und aus der Flüchtlingshilfe das Projekt Papia auf einer Betriebsversammlung symbolisch den Scheck für ihre Arbeit überreicht. Die in der BMH gesammelten Glückscents kommen jedes Jahr dem Kooperationspartner „Lenzsiedlung e.V." für Kinder- und Jugendprojekte in der Nachbarschaft zugute.