Dialog als Basis für Innovation und Erforschung „grüner“ Konservierungsstoffe

Wir sind und bleiben offen für Innovationen. Dabei rückt die Integration externen Wissens immer stärker in unseren Fokus. Deshalb binden wir unsere Geschäftspartner strategisch in unsere Arbeit ein – mit dem Ziel, durch den intensiven Dialog mit ihnen, gemeinsam hochinnovative Produktideen zu entwickeln. Um die Zusammenarbeit mit externen Partnern zu intensivieren, haben wir unsere Open Innovation Aktivitäten seit Mitte 2016 unter einem neugeschaffenen Kommunikationsdach „PEARLFINDERS – We Open Innovation“ gebündelt. Im Rahmen des Dach-Mottos bauen wir unsere Kommunikationsaktivitäten über Innovationspartnerschaften und -projekte gezielt weiter aus. Gleichzeitig verbessert das einheitliche Erscheinungsbild unsere Sichtbarkeit im Markt und stärkt unser Image als attraktiver und vertrauenswürdiger Partner. Mit der „Supplier Fair“ und der „Formulation Academy“ haben wir zwei neue und leistungsfähige Inhouse-Formate für einen offenen Dialog und die persönliche Kontaktpflege mit unseren Partnern etabliert.

Inhouse-Formate für den Wissensaustausch und offenen Dialog mit externen Partnern

Seit Ende 2016 öffnet Beiersdorf mit seiner „Supplier Fair“ regelmäßig die Pforten für ausgewählte Geschäftspartner aus den Bereichen Rohstoffe, Wirkstoffe, Verpackung und Produkte von Drittanbietern. Der Fokus liegt auf der Intensivierung des Dialogs zu Partnern mit unkonventionellem Innovationsverhalten, die über Grenzen hinwegdenken und unsere Innovationskultur weiter fördern.

Darüber hinaus ist die „Formulation Academy“ ein attraktives Inhouse-Format für den Wissensaustausch und offenen Dialog mit unseren externen Partnern. Im Rahmen der Veranstaltungen teilen ausgewählte langjährige Innovationspartner ihr umfassendes Know-how mit den Forschern und Entwicklern von Beiersdorf. Schwerpunkt sind inspirierende Fachvorträge rund um Trends, Innovationen, Rohstoffe und technologisches Hintergrundwissen für Texturen und Formulierungen in den Produktbereichen Gesichts-, Körper- und Sonnenpflege. Darüber hinaus nutzen die Teilnehmer die Veranstaltungen, um sich an Ausstellungsständen umfassend über Innovationsfelder und Nachhaltigkeit bei Beiersdorf zu informieren und persönlich mit den Referenten ins Gespräch zu kommen.

„Green Chemistry & Commerce Council“ – Erforschung „grüner” Konservierungsstoffe

Konservierungsstoffe in Shampoos, Körperlotionen und Handcremes erhalten die wirksamen Eigenschaften der Produkte. Durch den Kontakt mit unserer Haut, Luft oder Wasser könnten sie sonst innerhalb kürzester Zeit verderben. Um in diesem Bereich neue, „grünere“ Entwicklungen zu fördern, wurde im April 2017 von insgesamt 17 Branchenunternehmen eine bislang einzigartige Gemeinschaftsinitiative unter dem Banner des „Green Chemistry & Commerce Council“ (GC3) ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es, Innovatoren zu fördern, die Konservierungstechnologien mit verbesserten Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitseigenschaften für die Verwendung in Kosmetika, Körperpflege- und Haushaltsprodukten entwickeln. 

Im Rahmen der Initiative wurde ein Crowdsourcing-Wettbewerb ins Leben gerufen, um das globale Bewusstsein für die Notwendigkeit neuer, innovativer Lösungen zu erhöhen und unterschiedliches Wissen und Erfahrungen zu bündeln. Eine Jury aus Sicherheits-, Mikrobiologie- und Formulierungsexperten wählte sieben Finalisten aus, die ihre Ideen und Entdeckungen auf einer Abschlussveranstaltung vorstellten. Beiersdorf und die anderen Sponsoren der Initiative arbeiten nun an Partnerschaften mit den Innovatoren, um deren Konservierungstechnologien für den Einsatz in Produkten und Co-Entwicklungen oder im Rahmen von Lizenzierungen oder Investitionen zu bewerten. Ziel ist die Kommerzialisierung und Skalierung dieser Technologien.