05.08.2015

Beiersdorf weiter auf profitablem Wachstumskurs

Umsatz und Ergebnis im ersten Halbjahr gesteigert

  • Konzernumsatz organisch um 1,4% gestiegen (nominal 7,3%)
  • EBIT-Umsatzrendite (ohne Sondereffekte) erreicht mit 14,9% neuen Höchstwert
  • Consumer steigert Umsatz organisch um 1,6% (nominal 7,2%)
  • tesa wächst organisch um 0,1% (nominal 7,7%)
  • Prognose für 2015 bestätigt

Hamburg, 5. August 2015 – Die Beiersdorf AG, Hamburg, hat im ersten Halbjahr 2015 ihren nachhaltigen Wachstumskurs fortgesetzt. Das Unternehmen hat sowohl den Umsatz als auch das Ergebnis gesteigert und Marktanteile hinzugewonnen. Der Konzernumsatz stieg organisch um 1,4%. Nominal erhöhte sich der Umsatz von 3.171 Mio. € um 7,3% auf 3.402 Mio. €. Das EBIT im Konzern ohne Sondereffekte stieg um 12,4% von 452 Mio. € auf 508 Mio. €. Die EBIT-Umsatzrendite verbesserte sich auf 14,9% nach 14,3% im Vorjahr. Das ist das beste Halbjahresergebnis, das Beiersdorf je erzielt hat.

„Beiersdorf hat in den letzten Monaten kontinuierlich seine Schlagkraft gesteigert. Zur Jahresmitte haben wir die sehr guten Ergebnisse des Vorjahres übertroffen. Unsere Unternehmensstrategie hat sich in einem herausfordernden Marktumfeld weiter bewährt. Für das 2. Halbjahr rechnen wir mit einer weiteren Beschleunigung des Wachstums“, sagte Stefan F. Heidenreich, Vorstandsvorsitzender der Beiersdorf AG.

Unternehmensbereich Consumer

Der Unternehmensbereich Consumer legte nach einem verhaltenen Geschäft in den ersten 3 Monaten im zweiten Quartal deutlich zu. Zum Ende des 1. Halbjahres ist ein organisches Umsatzwachstum von 1,6% erreicht worden. Nominal erhöhte sich der Umsatz von 2.637 Mio. € im Vorjahr um 7,2% auf 2.827 Mio. €. Das EBIT ohne Sondereffekte stieg von 367 Mio. € um 11,5% auf 410 Mio. €. Die EBIT-Umsatzrendite verbesserte sich auf 14,5% nach 13,9% im Vorjahr.

Die organische Umsatzentwicklung in den Regionen spiegelt die anhaltende Dynamik von Beiersdorf wider:

In der Region Europa erreichte der Umsatz trotz teilweise schwieriger Marktbedingungen das hohe Vorjahresniveau. Während im Osteuropageschäft ein Umsatzplus von 6,4% erwirtschaftet wurde, lag der Umsatz in Westeuropa um 1,4% unter dem Vorjahreswert. Starke Zuwachsraten wurden insbesondere in Russland erzielt.

Ein deutliches Umsatzplus erzielte Beiersdorf mit 8,3% in der Region Amerika. In Nordamerika stieg der Umsatz um 4,5% und in Lateinamerika um 10,7%. Als maßgeblicher Wachstumsmotor erwies sich dabei mit einem zweistelligen Zuwachs erneut Brasilien.

In der Region Afrika/Asien/Australien wurde zum Ende des 1. Halbjahres ein Umsatzplus von 0,6% erzielt, nachdem der Umsatz im ersten Quartal noch rückläufig gewesen war. Besonders positiv entwickelte sich Indien. In China wurde als Folge der in den letzten Monaten durchgeführten Maßnahmen eine weitere Stabilisierung des Geschäfts erreicht.

Unternehmensbereich tesa

tesa lag mit einem organischen Umsatzwachstum von 0,1% im ersten Halbjahr 2015 leicht über dem guten Vorjahresniveau. Nominal stieg der Umsatz von 534 Mio. € im Vorjahr um 7,7% auf 575 Mio. €. Das EBIT ohne Sondereffekte verbesserte sich um 16,1% auf 98 Mio. € nach 85 Mio. € im Vorjahr. Die EBIT-Umsatzrendite erhöhte sich deutlich, und zwar auf 17,1% nach 15,9% im Vorjahr.

Beiersdorf bestätigt Ausblick für 2015

Beiersdorf geht für den Konzern im Geschäftsjahr 2015 von einem Umsatzwachstum von 3-5% und einer leicht über dem Vorjahr liegenden operativen EBIT-Umsatzrendite aus.

Im Unternehmensbereich Consumer wird eine über der Marktentwicklung liegende Umsatzsteigerung zwischen 3-5% erwartet. Die operative EBIT-Umsatzrendite soll leicht über dem Vorjahreswert liegen.

Für tesa wird von einem Umsatzwachstum von 1-3 % ausgegangen. Die operative EBIT-Umsatzrendite wird leicht über dem Vorjahresniveau erwartet.

Entwicklung Beiersdorf Konzern H1/2015 auf einen Blick

Presse Kontakt

Inken Hollmann-Peters
Vice President Corporate Communications & Sustainability

Beiersdorf AG
Unnastraße 48
20245 Hamburg

Tel.: +49 (0) 40 - 4909 2001

E-Mail: cc@beiersdorf.com